Die besten Wasserkocher – Analysen und Vergleiche der besten Produkte

Der Markt für kleine Haushaltsgeräte und insbesondere für Wasserkocher ist heute sehr groß: Fassungsvermögen, Größe, Besonderheiten, Materialien, Bedienung … Es ist nicht immer einfach zu wissen, für welchen Wasserkocher man sich entscheiden sollte. Jeder Einzelne oder jede Familie hat unterschiedliche Bedürfnisse, die erfüllt werden müssen. Es gibt zwangsläufig den perfekten Wasserkocher für Ihre Bedürfnisse, aber Sie müssen ihn noch finden.

Wir haben verschiedene Wasserkocher getestet, um Ihnen unsere Auswahl der besten Wasserkocher vorzustellen. Bei unserer Auswahl werden Sie bestimmt Ihr Glück finden!

Gibt es einen Wasserkocher mit einstellbarer Temperatur? Sind Wasserkocher zwangsläufig unansehnlich? Welche Kapazität soll ich wählen? Wie pflegen Sie Ihren Wasserkocher? Hier finden Sie alle Antworten auf Ihre Fragen, damit Sie den Wasserkocher auswählen können, der perfekt zu Ihnen passt!

Die Grundlagen von Wasserkochern

  • Jeder Wasserkocher ist anders und es ist notwendig, die richtige Wahl für Ihre Bedürfnisse zu treffen und Ihr Gerät optimal zu nutzen. Es gibt sowohl Induktionskessel als auch elektrische Wasserkocher. Hier präsentieren wir unsere Auswahl an Wasserkochern, ideal und praktisch für die breite Öffentlichkeit.
  • Elektrische Wasserkocher haben im Allgemeinen eine ähnliche Kapazität. Bei Ihrer Wahl wird es daher wahrscheinlich eher um Materialien, Ästhetik oder sogar Funktionalitäten gehen. Tatsächlich können elektrische Wasserkocher einfach und sehr leicht zu bedienen sein, wie zum Beispiel erstklassige Wasserkocher, die ihre Aufgabe sehr gut erfüllen, oder sie können über viele integrierte Funktionen verfügen, wie z. B. eine präzise Steuerung der Heiztemperatur. Diese Funktion ist ideal, wenn Sie ein echter Liebhaber von Tees und/oder Heißgetränken sind und diese gerne quasi-professionell zubereiten möchten.

Die besten Wasserkocher im Jahr 2021


1. For Me Glas-Wasserkocher: Der maßgeschneiderte Wasserkocher mit einstellbarer Temperatur

Wasserkocher-einstellbare-Temperatur-Form

  • Einstellbare Temperatur
  • Schnelles Aufheizen
  • Zerbrechliches Material (Glas)

For Me bietet hier den besten maßgeschneiderten Wasserkocher, mit dem Sie die Temperatur anpassen können, für eine maßgeschneiderte Nutzung, die sich allen Ihren Wünschen anpasst.

Der Wasserkocher steht auf einer 360-Grad-Heizbasis. Die Teekanne selbst besteht aus hitzebeständigem Glas, sodass Sie sehen können, wie das Wasser durch sie kocht. Für eine sichere Handhabung des Produkts besteht der Boden des Wasserkochers aus Edelstahl.

Sie haben die Möglichkeit, Ihr Wasser auf verschiedene Temperaturen zu erhitzen: 60, 70, 80, 90 oder 100 Grad. Abhängig von der gewählten Temperatur beleuchtet ein andersfarbiges LED-Licht den Wasserkocher von innen.

Das Fassungsvermögen beträgt 1,8 Liter, perfekt zum Kochen von Wasser für die ganze Familie. Der Wasserkocher enthält einen Antikalkfilter, der den spezifischen Geschmack von hartem Wasser und die Kalkablagerungen am Boden Ihrer Tasse entfernt, ideal, wenn Sie Leitungswasser konsumieren. Der Filter ist abnehmbar, um ihn regelmäßig zu reinigen.

Der Griff des Wasserkochers ist breit und dick, sodass er leicht und für jedermann zu verwenden ist. Sie können Ihre Optionen wählen, nämlich die Wassertemperatur, aber auch die „Keep Warm“-Funktion, die das Wasser nach dem Kochen zwei Stunden lang heiß hält.

2. Moulinex Wireless Subito Wasserkocher: Ein Wasserkocher aus 100 % Edelstahl

Wasserkocher-Moulinex-by540d10

  • Widerstandsfähiges Material
  • Heizleistung
  • Unattraktiv

Die französische Marke Moulinex hat diesen komplett aus Edelstahl gefertigten kabellosen Wasserkocher in ihrem Frühstückssortiment.

Dank seiner Leistung von 2400 W erhitzt der Wasserkocher Wasser in Rekordzeit, ideal für Ihr Frühstück in Eile, bevor Sie zur Arbeit oder zur Schule gehen! Das Fassungsvermögen beträgt 1,7 Liter, sodass Sie in einer Runde Wasser für die ganze Familie erhitzen können.

Der Wasserkocher steht auf einem um 360 Grad drehbaren Sockel. Der Wasserkocher ist kabellos, da die Basis den Wasserkocher erhitzt. Dadurch können Sie Ihren Wasserkocher problemlos mitnehmen, ohne Ihre Behälter bewegen zu müssen. Dank des abgestuften Fensters können Sie den Kochfortschritt direkt erkennen.

Der Wasserkocher ist besonders resistent gegen Kalkablagerungen, da der Widerstand, der das Wasser erhitzt, verborgen ist und nicht mit dem Wasser in Berührung kommt. Darüber hinaus verfügt der Wasserkocher über einen herausnehmbaren Antikalkfilter, sodass Sie ihn bequem reinigen können.

Es verfügt außerdem über ein automatisches Abschaltsystem nach dem Kochen, ein sicheres System, das eine Überhitzung verhindert. Die beleuchtete Ein-/Aus-Taste zeigt die Verwendung des Geräts an. Es schaltet sich aus, wenn der Wasserkocher automatisch stoppt.

Schließlich ist das Edelstahlmaterial besonders widerstandsfähig, da es jeglicher Korrosion, Rost oder zu schnellem Verschleiß vorbeugt.

3. Wasserkocher von Nedis: Design zuerst

Wasserkocher-Design-Nedis

  • Design
  • Originalmaterialien
  • Preis

Nedis präsentiert hier einen prächtigen Wasserkocher mit natürlichem und raffiniertem Design, der ihn zu einem eigenständigen dekorativen Element macht.

Das Design dieses Wasserkochers ist zweifellos die Stärke dieses Produkts. Der Körper der Teekanne ist weiß (andere rosa und graue Farben sind erhältlich), ein Soft-Touch-Material für ein sehr hochwertiges und Designer-Erscheinungsbild.

Der Griff ist dreieckig und besteht aus Holz, einem besonders interessanten Naturmaterial, da es keine Wärme leitet.

Die Teekanne ist um 360 Grad drehbar auf dem Sockel platziert und bietet so eine hervorragende Manövrierfähigkeit, die sowohl für Rechtshänder als auch für Linkshänder geeignet ist.

Die Leistung des Wasserkochers beträgt 2200 W, sodass Sie Ihre Lieblingsgetränke ultraschnell zubereiten können. Das Fassungsvermögen beträgt 1,7 Liter, also etwa 6 bis 8 Tassen. Der Wasserkocher ist so konzipiert, dass die Ansammlung von Kalkstein minimiert wird, da der Widerstand, der das Erhitzen des Wassers ermöglicht, im Boden verborgen ist. Letzteres ermöglicht Ihnen auch das Aufwickeln des Netzkabels für ein vollständig kontrolliertes Design in Ihrer Küche.

Schließlich verfügt der Wasserkocher über ein Sicherheitssystem, das ein trockenes Erhitzen und damit eine Überhitzung des Geräts verhindert, insbesondere wenn nicht genügend Wasser vorhanden ist.

4. Tristar-Wasserkocher: Der preisgünstige Wasserkocher

Wasserkocher-Tristar

  • Preis
  • Funktional
  • Plastik

Tristar ist der Spezialist für einfache Haushaltsgeräte, die für jedes Budget geeignet sind, auch und insbesondere für die kleinsten.

Dieser weiße Wasserkocher besteht aus bisphenolfreiem Kunststoff und hat ein Fassungsvermögen von 1,7 Litern. Seine Krugform ist sehr praktisch zum Servieren von heißem Wasser.

Der Wasserkocher wird mit einer kabelgebundenen Heizbasis geliefert. Der Widerstand ist verborgen, damit er nicht untergeht. Dadurch kann ein zu schneller Verschleiß des Gerätes vermieden werden.

Die Leistung ist mit 2200 W sehr zufriedenstellend. Von der Funktionalität her ist der Wasserkocher sehr einfach und praktisch für den täglichen Gebrauch. Der Ein-/Aus-Kommunikator erleichtert das Ein- und Ausschalten des Wasserkochers. Die Kontrollleuchte zeigt Ihnen an, wann der Wasserkocher eingeschaltet ist. Beim Kochen stoppt der Wasserkocher automatisch das Erhitzen. Das Gerät verfügt über ein integriertes Sicherheitssystem, das ein trockenes Erhitzen verhindert, falls nicht genügend Wasser vorhanden ist oder der Wasserkocher versehentlich eingeschaltet wird.

Für maximale Stabilität sind die Füße des Gerätes rutschfest. Im Deckel ist ein Anti-Kalk-Filter integriert, um den charakteristischen Geschmack zu vermeiden und einen zu schnellen Verschleiß zu vermeiden. Schließlich haben Sie dank der am Wasserkocher vorhandenen Anzeige die Möglichkeit, den Wasserstand zu beurteilen.

Tristar präsentiert mit diesem Modell ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis für einen Wasserkocher, ideal für Mini-Budgets oder Studenten.

5. Navaris Reisewasserkocher: Der kleine Wasserkocher, der ganz groß ist

Wasserkocher-Reise-Navaris

  • Design
  • Praktische Mini-Größe
  • Geringe Kapazität

Navaris ist eine deutsche Marke, die sich auf Innen- und Außendekoration sowie auf kleine Haushaltsgeräte spezialisiert hat.

Der von Navaris angebotene Mini-Wasserkocher hat zunächst ein sehr schönes Design. Tatsächlich ist das Erscheinungsbild des Wasserkochers durch sein elegantes Aussehen mit seiner ascheschwarzen Farbe und seinem verchromten Oberteil sehr gepflegt.

Der Wasserkocher ist hinsichtlich seiner Größe und seines Fassungsvermögens sehr praktisch, sodass Sie ihn auf Reisen überall hin mitnehmen können. Der Wasserkocher hat tatsächlich ein Fassungsvermögen von 0,5 Litern und hat eine Größe von 16 x 11 x 17 cm bei einem Gewicht von 570 Gramm, sodass er problemlos in den Koffer passt.

Bei diesem Wasserkocher ist alles durchdacht, denn trotz seiner Miniaturgröße kommt die Sicherheit nicht zu kurz. Die Kontrollleuchte zeigt Ihnen an, wann der Wasserkocher in Betrieb ist und schaltet sich automatisch ab, wenn der Siedepunkt erreicht ist.

Darüber hinaus ist der Körper des Wasserkochers so konzipiert, dass er immer kalt bleibt, um Verbrennungen zu vermeiden.

Der Edelstahl, aus dem es besteht, ist ein langlebiges Material, das jegliche Korrosion und Rost verhindert.

Schließlich wird der Wasserkocher mit zwei schwarzen wiederverwendbaren Plastikbechern geliefert. Der Navaris Wasserkocher ist daher der perfekte Wasserkocher, der Sie überall hin begleitet!

6. Aicok-Wasserkocher: Ein High-End-Wasserkocher, der alle Ihre Bedürfnisse erfüllt

Wasserkocher-Aicok

  • Mehrere Funktionen
  • Qualität
  • Preis

Aicok bietet hier einen sehr funktionalen High-End-Wasserkocher an, der Ihre ganz speziellen Erwartungen erfüllt.

Mit dem Wasserkocher können Sie 6 verschiedene Temperaturen von 40 bis 100 Grad wählen, die sich an alle Teesorten anpassen, für einen Geschmack, der Profis würdig ist. Die Auswahl aller Einstellungen erfolgt einfach am Griff des Wasserkochers

Aicok bietet außerdem die Möglichkeit, den Inhalt Ihres Wasserkochers 30 Minuten bis 2 Stunden lang heiß zu halten. Der STRIX-Temperaturregler verwaltet die automatische Abschaltung des Wasserkochers beim Siedepunkt und verhindert ein trockenes Erhitzen.

Was das Fassungsvermögen angeht, hat der Wasserkocher ein großes Fassungsvermögen von 1,7 Litern, ideal für die ganze Familie oder zwischen Freunden. Durch das abgestufte Fenster können Sie die korrekte Erwärmung des Wassers und seine Kapazität beobachten. Die Leistung beträgt wie bei den meisten anderen Wasserkochern 2200 W. Aicok garantiert, dass das Wasser in etwa 5 Minuten erhitzt wird.

Bei der Beschichtung hat sich die Marke für hochwertigen Edelstahl 304 entschieden, der besonders korrosions- und rostbeständig ist. Für maximale Sicherheit ist der Griff rutschfest.

7. Russell Hobbs 24994-70 Wasserkocher: Ein hochwertiger Wasserkocher mit Vintage-Ästhetik

Wasserkocher-Russell-Hobbs-24994-70

  • Ästhetisch
  • Merkmale
  • Preis

Russell Hobbs ist die englische Marke, die sich auf kleine Küchengeräte und deren Wartung spezialisiert hat. Als erster Erfinder des automatischen Wasserkochers ist die Marke ein Pionier in Sachen Innovation.

Russell Hobbs wurde 2019 auch vom Magazin Capital als beste Marke für den Haushalt in der Kategorie „Wasserkocher“ ausgezeichnet. Das Modell 24994-70 verfügt über ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Tatsächlich ist der Wasserkocher funktional, hochwertig und sehr ästhetisch zu einem sehr korrekten Preis.

Der Wasserkocher hat ein Fassungsvermögen von 1 Liter und eine Leistung von 2400 W, was ein ultraschnelles Erhitzen ermöglicht. Mit dem Ausgießer können Sie das Ausgießen der Flüssigkeit kontrollieren, ohne dass die Gefahr besteht, dass Sie sich verbrennen. Der Wasserkocher verfügt über ein Markierungssystem, um die in das Gerät eingefüllte Wasserkapazität anhand der Anzahl der Tassen (1, 2, 3 Tassen) zu identifizieren.

Russel Hobbs bietet einen herausnehmbaren, waschbaren Kalkfilter, der Ihnen bis zu 60 % Energie spart. Der Wasserkocher wird über seinen 360-Grad-Sockel erhitzt, der über eine Kabelaufbewahrung für kontrollierte Ästhetik verfügt.

Das Design ist mit seiner zeitlosen Cremefarbe, die an alte Teekannen erinnert, nicht zu übertreffen. Die Oberflächen sind glänzender Stahl und mattes Schwarz für einen Hauch von Eleganz.

Kaufratgeber: Alles, was Sie über Wasserkocher wissen müssen, bevor Sie einen kaufen


Die Kapazität

Wasserkocher können je nach Modell, Marke und Betriebsart ein unterschiedliches Fassungsvermögen haben.

Insgesamt fassen elektrische Wasserkocher etwa 1,7 Liter Wasser, genug, um Wasser für eine ganze Familie zu kochen. Hierbei handelt es sich um Wasserkocher mit „klassischer“ Kapazität, die in allen elektrischen Wasserkochern zu finden sind.

Induktionskessel können über ein größeres Wasservolumen verfügen, was besonders interessant sein kann, wenn Sie eine sehr große Wassermenge erhitzen müssen.

Mini-Wasserkocher mit etwa 1 Liter Fassungsvermögen sind eine perfekte Alternative, wenn Ihr Bedarf begrenzt ist oder Sie gelegentlich Wasser erhitzen. Sie eignen sich besonders für alle Ihre Reisen, da sie sehr leicht in einen Koffer passen.

Sicherheit

Wer elektrisches Gerät sagt, sagt ein Bedürfnis nach maximaler Sicherheit. Wenn Sie morgens in Eile sind oder zum Multitasking neigen, ist es wichtig bzw. sogar notwendig, zu überprüfen, ob das Gerät über maximale Sicherheit verfügt. Bevorzugen Sie zunächst einen Wasserkocher auf einem Ständer, damit keine Verbrennungsgefahr besteht, falls Sie den Wasserkocher versehentlich aus der Steckdose ziehen. Tatsächlich ist der Sockel das Element, das an die Steckdose angeschlossen wird und es ermöglicht, den Wasserkocher separat zu befestigen.

Stellen Sie dann sicher, dass sich der Ein-/Ausschalter automatisch ausschaltet, wenn das Wasser kocht. Diese Funktion ist im Allgemeinen bei allen neuen Wasserkochern vorhanden. Wenn Sie sich jedoch für einen gebrauchten Wasserkocher entscheiden, fragen Sie immer nach den sicherheitsrelevanten Funktionen.

Überprüfen Sie außerdem, ob der Wasserkocher über ein Anti-Trocken-Heizsystem verfügt. Das heißt, wenn Sie den Wasserkocher einschalten, wenn Sie vergessen haben, Wasser zum Erhitzen einzufüllen, schaltet sich der Wasserkocher automatisch aus. Dieses System ist umso vorteilhafter, wenn Sie unter Blähungen leiden oder Kinder haben, die die Küchengeräte alleine bedienen.

Das Filtersystem

Wenn Sie Leitungswasser trinken, empfehlen wir Ihnen, besonders auf Wasserkocher mit Antikalkfiltern zu achten. Dieser Filter befindet sich im Inneren des Wasserkochers auf Höhe des Ausgießers und ermöglicht es, die im Leitungswasser von Natur aus vorhandenen Kalkablagerungen zurückzuhalten. Obwohl es keine vollständige Filterung des Wassers ermöglicht, ermöglicht es die Entfernung eines Großteils des Kalksteins vor dem Gießen.

Zur Wartung des Filters empfehlen wir Ihnen, ihn in heißem Wasser und weißem Essig einzuweichen. Kalkablagerungen verschwinden ganz einfach, ohne dass Sie den Filter wechseln müssen!

Das Material

Wie Sie bei der Suche nach Ihrem idealen Wasserkocher festgestellt haben, gibt es eine Vielzahl an Auswahlmöglichkeiten und Materialien. Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, welches Material am besten zu Ihnen passt.

Glas: Dies ist ein interessantes Material, da man so sehen kann, was im Inneren des Wasserkochers passiert. Wenn Sie zu verantwortungsvollem Konsum neigen, ist Glas ein Material, das endlos recycelt werden kann. Wenn Sie sich für einen Wasserkocher aus Glas entscheiden, achten Sie darauf, dass das Glas eine gute Dicke hat, damit der Wasserkocher Temperaturunterschieden im Laufe der Zeit standhalten kann.

Kunststoff: Der Hauptvorteil von Kunststoff sind seine geringen Kosten. Wenn Ihr Budget sehr begrenzt ist, wird ein Wasserkocher aus Kunststoff dieses Kriterium sicherlich erfüllen. Je nach Bedarf und Budget können Sie bei Kunststoff-Wasserkochern unterschiedliche Ausstattungsmerkmale wählen. Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, sich für einen Kunststoff ohne Bisphenole zu entscheiden, Substanzen, die sich mit erhitztem Wasser vermischen und verschluckt werden können.

Edelstahl (oder Edelstahl): Edelstahl ist ein hervorragendes Material, das sehr häufig für kleine Haushaltsgeräte verwendet wird. Es hat den Vorteil, dass es besonders hitze-, kalk- und rostbeständig ist. Es handelt sich um ein langlebiges Material, das wir empfehlen, wenn Sie Ihrem Wasserkocher eine lange Lebensdauer ermöglichen möchten. Es hat außerdem den Vorteil, dass der Inhalt stets auf der gewünschten Temperatur (heiß oder kalt) bleibt. Sein größter Nachteil ist, dass es etwas schwer ist.

Widerstand

Die Rede ist hier von der Kochwasserbeständigkeit. Insgesamt verfügen elektrische Wasserkocher entweder über einen Widerstand, der direkt mit dem Wasser in Kontakt steht, oder über einen Widerstand, der unter dem Boden der Teekanne verborgen ist. Der direkte Kontakt des Widerstands mit dem Wasser ermöglicht eine ultraschnelle Erwärmung des Wassers. Wenn Sie jedoch daran gewöhnt sind, Leitungswasser zu trinken, werden Sie die Skalierung des Widerstands schnell bemerken, insbesondere wenn Sie in einer Gegend leben, in der das Leitungswasser sehr kalkhaltig ist. Umso notwendiger ist es, den Wasserkocher regelmäßig zu entkalken, um einen zu schnellen Verschleiß und einen übermäßigen Energieverbrauch zu vermeiden. Sie können sich für einen Wasserkocher mit verstecktem Widerstand entscheiden, der dieses Problem vermeidet, ohne dass das Erhitzen des Wassers zu lange dauert.


FAQ: Wir beantworten Ihre Fragen zum Thema Wasserkocher

🧽 Wie entkalkt man einen Wasserkocher?

Bevor Sie darüber nachdenken, Ihren Wasserkocher zu entkalken, ist es wichtig zu wissen, dass die Entkalkung für alle Komponentenmaterialien gleich ist, egal ob Edelstahl, Kunststoff oder andere. Es ist sehr wichtig, Ihren Wasserkocher richtig zu entkalken, wenn Sie Kalkablagerungen bemerken, da diese zu einem höheren Energieverbrauch führen und Ihr Gerät beschädigen können. Das Gleiche gilt für jedes andere Haushaltsgerät.

Um Kalkablagerungen von Ihrem Gerät zu entfernen, gibt es mehrere mögliche Lösungen. Die wirtschaftlichste und ökologischste Methode ist die Entkalkung mit weißem Essig. Füllen Sie Ihren Wasserkocher mit Wasser, fügen Sie eine Tasse weißen Essig hinzu und kochen Sie ihn. Denken Sie daran, Ihr Gerät nach diesem Vorgang gründlich zu spülen.

✨ Wie entkalkt man einen Wasserkocher ohne weißen Essig?

Während weißer Essig eine einfach anzuwendende Lösung ist, können Sie Ihr Gerät auch mit anderen Produkten entkalken. Insgesamt beseitigen Produkte mit einem sauren pH-Wert Kalkablagerungen. Sie können daher jede andere Art von Essig, Zitronensaft oder sogar Cola verwenden! Es gibt auch auf die Entkalkung spezialisierte Reinigungsmittel, die vorsichtig gehandhabt und vor allem gründlich abgespült werden müssen, um eine Vergiftung zu vermeiden. Bevorzugen Sie trotz allem eine ungefährliche Lösung.

⚡ Sollten wir einen Elektro- oder Induktionswasserkocher bevorzugen?

Natürlich hängt alles von Ihren Bedürfnissen ab. Elektrische Wasserkocher haben den Vorteil, dass sie sehr einfach zu bedienen sind, da Sie nur den Ein-/Aus-Knopf drücken müssen.

Induktionskessel haben im Allgemeinen auch ein größeres Fassungsvermögen als Induktionskessel. Auch die Formen und das Design von Induktionskesseln können sehr vielfältig sein.

Es geht nicht unbedingt darum, einen Wasserkocher einem anderen vorzuziehen, sondern es kommt vielmehr auf Ihre Bedürfnisse an!

⚙️ Wie funktioniert ein Wasserkocher?

Die Wirkungsweise beruht auf dem sogenannten „Joule-Effekt“. Der Wasserkocher heizt dank eines Widerstands, der mit elektrischem Strom betrieben wird. Dadurch erwärmt sich der Widerstand und damit auch das Wasser, mit dem er in Kontakt kommt. Bei den neuesten Wasserkochern ist der Widerstand unter einer Edelstahlplatte eingetaucht. Es ist also diese Platte, die das Wasser erhitzt. Dieses System ermöglicht es insbesondere, die Skalierung des Widerstands zu vermeiden.


Schreibe einen Kommentar