Die besten sparsamen Raumheizgeräte: Vergleich 2021 – Analysen und Vergleiche der besten Produkte


Wenn der Winter kommt, sorgt eine Zusatzheizung für erheblichen Komfort, damit es nicht kalt wird. Die gute Nachricht ist, dass es heute im Energiebereich mehrere Wirtschaftsmodelle gibt. Vorausgesetzt, Sie wählen richtig…

Dieser Kaufratgeber soll Ihnen dabei helfen, die wirtschaftlichste Zusatzheizung entsprechend Ihrem Budget und der Größe Ihres Hauses auszuwählen. Gutes Lesen !

Welche wirtschaftliche Zusatzheizung soll ich wählen?

Vergleich der drei sparsamsten Raumheizgeräte

  • Dyson Pure Hot+Cool
    Erstklassig!
  • Ergebnis: 19/20
  • Vorteile
    3-in-1-Geräte
    -HEPA-
    Designfilter
  • Nachteile
    Preis
  • AEG RA5521
    Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Bewertung: 18/20
  • Vorteile
    Preis-Leistungs-Verhältnis Leistung
    Energieeinsparung
  • Nachteile
    Kann nicht weiterverfolgt werden
  • Rowenta SO2320F2
    Für kleine Budgets
  • Bewertung: 15/20
  • Vorteile
    Einfach, aber effektiv.
    Unschlagbarer Preis.
    Kompakt
  • Nachteile
    Begrenzte Leistung

 

Dyson Pure Hot+Cool: die beste sparsame und effizienteste Raumheizung?

Entdecken Sie den Dyson Pure Hot+Cool, einen Zusatzheizer, der die Luft reinigen, belüften oder erwärmen kann. Mit einem modernen und attraktiven Design ist dieses Gerät mit patentierten Dyson-Technologien ausgestattet, darunter dem Air Multiplier™, dem Jet Focus und dem HEPA 360°-Filter. Konzentrieren Sie sich auf seine Stärken und seine Schwächen.

Dyson Pure Hot+Cool Link Testbericht

Sehen Sie sich den Preis bei Amazon an!

 

Die Stärken

Funktionen  : Der Raumheizer Dyson Pure Hot+Cool ist im Winter dank seines steuerbaren Thermostats ein Heizgerät, im Sommer ein Lüftungsgerät und dank seines 360°-HEPA-Filters ein Luftreiniger. Dank der Jet Focus-Technologie, die die Richtung des von ihm verteilten Luftstroms ändert, kann er sowohl als Einzelventilator als auch als Raumventilator dienen.

Der Filter  : HEPA 360°, so nennt Dyson den Filter, mit dem dieser Pure Hot+Cool ausgestattet ist. Es handelt sich um einen Glasfaserfilter, der sogar in der Luft vorhandene Partikel mit einer Größe von 0,1 Mikrometern auffangen kann. 99,95 % der Schadstoffe und Allergene (Pollen, Bakterien, Hautschuppen) werden dadurch automatisch eliminiert. Eine Schicht aus Aktivkohlegranulat beseitigt zudem schlechte Gerüche und schädliche Dämpfe.

Ergonomie  : Dank eines integrierten LCD-Bildschirms erhalten Sie in Echtzeit Informationen über die Temperatur Ihres Raums sowie die Qualität der dort zirkulierenden Luft, insbesondere Daten zu Stickstoffdioxid, flüchtigen organischen Verbindungen und Feinstaubgehalt. Mit einer Fernbedienung können Sie das Gerät aus der Ferne steuern. Kompakt, designt und transportabel – der Dyson Pure Hot+Cool kann Sie überall in Ihrem Haus begleiten.

Wartung  : Der LCD-Bildschirm informiert Sie in Echtzeit über den Lebenszyklus der Filter des Dyson Pure Hot+Cool. Anschließend werden Sie daran erinnert, wann Sie sie wechseln müssen, normalerweise nach etwa 1300 Betriebsstunden. Die Wartung ist einfach und schnell und erfordert keine besonderen Kenntnisse oder spezielle Ausrüstung.

Automatischer Modus  : Der Dyson Pure Hot+Cool verfügt über einen automatischen Modus, der einen hohen Verschmutzungsgrad in der Luft erkennt und den Luftreiniger aktiviert. Die Erkennung erfolgt jedoch nach wählbaren Profilen, nämlich normal, empfindlich und sehr empfindlich, wobei der Unterschied vor und nach der Filterung optisch nicht erkennbar ist.

Die Schwachstellen

Lärm  : Es ist schwer, eine Schwachstelle bei diesem Dyson Pure Hot+Cool zu finden, es handelt sich um eine so hochwertige Zusatzheizung. Einige Verbraucher haben jedoch festgestellt, dass es etwas laut ist, was für einen Ventilator völlig normal ist. Aber im Vergleich zu anderen Ventilatormodellen ist der Lärm, den der Dyson Pure Hot+Cool macht, mehr als erträglich.

 

AEG RA5521: das derzeit beste Preis-Leistungs-Verhältnis

Der Ölbadkühler ist gewissermaßen die nomadische Version des Flüssigkeitsträgheitskühlers. Es verfügt dann über alle Qualitäten mit der Möglichkeit, zusätzlich bewegt zu werden, nämlich die Energieeinsparung, die homogene und stabile Wärme, die Leichtigkeit und vor allem die geringe Größe. Die Reserveheizung RA5521 ist das perfekte Beispiel. Gebaut vom deutschen Elektrogerätespezialisten AEG profitiert es von der Fertigungsqualität seines schwedischen Mutterkonzerns Electrolux. Entdecken Sie unverzüglich die charakteristischen Merkmale dieses Geräts.

AEG RA5521

Sehen Sie sich den Preis bei Amazon an!

 

Die Stärken

Leistung  : Der elektrische Ölheizkörper AEG RA5521 ist auf 3 Leistungen einstellbar: 600 W, 900 W und 2000 W. So können Sie bei maximaler Leistung schnell aufheizen und so einen großen Raum heizen, haben aber auch die Möglichkeit, gute Energie zu erzeugen Ersparnisse. Beispielsweise dauert es eine halbe Stunde, bis das Gerät bei voller Leistung von 13 auf 20 °C die Temperatur eines 20 m² großen Raums erreicht.

Ergonomie  : Als Standheizung profitiert der AEG RA5521 von einer kompakten Größe (64 x 45,5 x 24,5 cm) bei einem respektablen Gewicht von 6 kg, vor allem aber von 4 Rädern, um ihn überall in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung bewegen zu können. Dank des im Gerät integrierten Thermostats können Sie die gewünschte Temperatur sehr genau regulieren.

Energieeinsparung  : Der AEG RA5521 ist einer der verbrauchsgünstigsten Elektroheizer, da die vom elektrischen Widerstand erzeugte Wärmeenergie im Wärmeträgeröl gespeichert wird, um die Wärme gleichzeitig homogen und stabil für lange Zeit bereitzustellen Wärmekomfort. Selbst wenn Sie die Heizung ausschalten, strahlt das Wärmeträgeröl noch lange Zeit Wärme ab.

Praktisch  : Die Installation des AEG RA5521 ist einfach, da Sie ihn lediglich an das Stromnetz anschließen und Ihre Einstellungen vornehmen müssen. Dazu stehen Ihnen zwei Tasten zur Verfügung. Es ist ein guter Begleiter für die Nacht, da es keinen Lärm macht, aber auch für kurze Ausflüge außerhalb des Hauses (Garage, Gartenhaus, Gewächshaus), insbesondere dank seiner Frostschutzfunktion.

Die Schwachstellen

Der Griff  : Denken Sie nicht daran, den AEG RA5521 zu bewegen, wenn er heiß ist, da Sie sich verbrennen könnten, wenn Sie den Griff an der Seite des Geräts verwenden. Zusätzlich zur Tatsache, dass er Wärme überträgt, bietet der Griff auch keinen guten Halt, da er bei Temperatur rutschig ist.

 

Rowenta SO2320F2: sparsame Zusatzheizung für Wohnungen

Die Marke Rowenta bedarf keiner Vorstellung, wenn es um kleine Haushaltsgeräte geht. Obwohl die Marke ursprünglich deutsch war, gehört sie derzeit der SEB-Gruppe. Mit dem SO2320F2 bietet Ihnen Rowenta eine sparsame Zusatzheizung für Wohnungen auf Basis der Heizlüftertechnologie. Kompakt, extrem leise, aber vor allem tragbar: Der Rowenta SO2320F2 kann Sie überallhin begleiten, sofern Sie über eine Stromquelle verfügen. Hier sind die Details zu seinen Funktionen.

Rowenta SO2320F2

Sehen Sie sich den Preis bei Amazon an!

 

Die Stärken

Diskretion  : Es ist sehr selten, dass Heizlüfter auf dem Markt erhältlich sind, die diskret sind oder nahezu keinen Lärm machen. Der Rowenta SO2320F2 ist immer noch mit dabei. Dank der Silence Eco-Funktion umhüllt Sie der Lüfter der Zusatzheizung mit höchster Diskretion und sorgt so für einen unvergleichlichen Bedienkomfort. Tatsächlich wird der Geräuschpegel des Geräts bei aktiviertem Modus auf 44 dB geschätzt.

Leistung  : Mit diesem Rowenta SO2320F2 haben Sie zwei Heizeinstellungen. Ein Silence-Eco-Modus, beginnend bei 1000 W, der sich zum Erhitzen über einen längeren Zeitraum eignet, die gewünschte Temperatur jedoch nur langsam erreicht, und ein Max-Modus, der 2000 W nicht überschreitet, für schnelles und leistungsstarkes Erhitzen.

Ergonomie  : Mit Abmessungen von 21 x 17,5 x 27,5 cm und einem Gewicht von 1,80 kg ist der Rowenta SO2320F2 kompakt, diskret und leicht zu bewegen. Zu diesem Zweck verfügt es über einen Griff, der den Transport ermöglicht. Dadurch lässt es sich leicht verstauen oder auf Reisen mitnehmen. Beachten Sie, dass auch die Schaltflächen sehr einfach zu verwenden und zu interpretieren sind.

Belüftung : Der Rowenta SO2320F2 verfügt über eine Kaltlüftungsfunktion, sodass Sie ihn das ganze Jahr über verwenden können. Diese Funktion ist für kleine Räume geeignet und ermöglicht Ihnen, sich zu erfrischen, aber auch die Luft, die Sie atmen, zu erneuern. Die Belüftung des Geräts ermöglicht eine breite Luftverteilung, um sowohl eine konstante Temperatur in Ihrem Raum als auch einen höheren Bedienkomfort zu gewährleisten.

Die Schwachstellen

Eine unerklärliche Abschaltung  : Die Mehrheit der Rowenta SO2320F2-Kunden erwähnt ein wiederkehrendes Problem mit dem Gerät. Tatsächlich kommt es vor, dass die Standheizung schon nach wenigen Sekunden nach dem Einschalten ohne Grund abschaltet. Ob defektes Produkt oder nicht, es bleibt die Tatsache, dass alle Produkte mit diesem Defekt sofort vom Händler zurückgegeben und ersetzt wurden.

 

Elektroheizung oder Standheizung?

Soll ich mich für eine Elektroheizung oder eine andere Art der Zusatzheizung entscheiden? Die Frage stellt sich insofern, als die Technologie der elektrischen Heizung voranschreitet und ihr Energieverbrauch immer weiter sinkt. Bei der Elektroheizung stechen vier Technologien hervor, deren charakteristische Merkmale mit ihren Vor- und Nachteilen hier aufgeführt sind.

  • Der Strahlungsheizkörper verteilt die Wärme durch Strahlung, die alles berührt, was sich in seiner Nähe befindet. Preiswert, erreicht schnell die gewünschte Temperatur, heizt den Raum aber nicht ständig auf. Sein Energieverbrauch ist sehr hoch.
  • Die elektrische Konvektorheizung nutzt den elektrischen Widerstand, um die Luft zu erwärmen. Es basiert auf der Zirkulation von Gasen, da heiße Luft tendenziell aufsteigt und kalte Luft absinkt, wodurch ein Kreislauf entsteht. Allerdings kommt es bei diesem Strahlertyp zu einer Austrocknung der Atmosphäre.
  • Der Heizlüfter ist ideal für einen kleinen Raum. Ebenso wie der Heizstrahler heizt er durch sein Gebläsesystem sehr schnell auf. Es ist oft mobil, einfach zu bedienen, bleibt aber energieintensiv.
  • Der Trägheitsheizkörper ist der wirtschaftlichste elektrische Heizkörper. Um diese Einsparung zu erreichen, wird die Wärmeenergie entweder in einer Wärmeträgerflüssigkeit oder in einem festen Material gespeichert und ständig im Raum verteilt.

Kurz gesagt, mit Ausnahme des Trägheitsheizkörpers ist die elektrische Heizung hinsichtlich des Verbrauchs nicht vorteilhaft, außer bei gelegentlichem Gebrauch, sei es als Ergänzung zu einer zentralen Installation oder zur Beheizung eines wenig frequentierten Raums. Für weitere Einsparungen ist es besser, sich für eine Zusatzheizung auf Basis von Gas, Öl oder Holz zu entscheiden. In puncto Praktikabilität und Bedienkomfort ist die Elektroheizung hingegen unschlagbar.

 

Wie wählt man eine Zusatzheizung?

Es ist schwierig, eine Wahl zu treffen, wenn man mit einer Vielzahl von Marken, Modellen und ebenso großen Preisunterschieden bei Standheizungen konfrontiert wird. Aber um sich beim Kauf eines solchen Geräts nicht zu irren, ist es notwendig, Ihre Bedürfnisse gut zu analysieren, d. h. den Raum, in dem Sie es aufstellen möchten, seine Oberfläche, aber auch die Häufigkeit, mit der Sie rechnen benutze es. Sobald Sie diese Parameter festgelegt haben, können Sie sich nun mit der technischen Seite Ihrer nächsten Standheizung befassen.

Die Art der Heizung

Abhängig von der Energiequelle, die das Gerät nutzt, können vier Arten der Zusatzheizung unterschieden werden.

  • Gas-Zusatzheizung: Sie ist eine der kostengünstigsten Lösungen, da Gas weniger kostet als Strom oder Öl. Das Gerät muss jedoch detaillierten europäischen und französischen Normen entsprechen, da es bei der Verwendung erhebliche Risiken birgt. Diese Normen können beispielsweise die Existenz eines Sicherheitssystems erfordern, das im Falle eines Aufpralls eine automatische Abschaltung ermöglicht.
  • Standheizung mit Öl oder Heizöl: Trotz eines höheren Preises als Gas lässt sich sagen, dass eine Standheizung mit Öl oder Heizöl insofern wirtschaftlich ist, als Öl eine sehr hohe Heizleistung bietet und sich gut verteilen lässt. . Dennoch bleibt Öl eine umweltschädliche Energie, sei es in Bezug auf den Geruch oder die Luftqualität, sodass Sie bei der Verwendung dieser Geräte auf die Gefahr einer Vergiftung achten müssen. Die Einhaltung des D35-300-Standards muss überprüft werden, um eine sichere, solide und effiziente Ausrüstung zu gewährleisten.
  • Holzheizung: Der Holzofen ist im Allgemeinen teurer, dies wird jedoch durch den Preis seines Brennstoffs ausgeglichen, der am günstigsten ist. Die Holzheizung ist aufgrund der hervorragenden Wärmeleistung des Brennstoffs eine wirtschaftliche und effektive Zusatzheizung.
  • Elektrische Zusatzheizung: Dies ist die sicherheitstechnisch fortschrittlichste der vier Arten der Zusatzheizung, insbesondere für Familien mit kleinen Kindern. Besonders in Wohnungen kommt es sehr häufig vor, dass die elektrische Zusatzheizung nicht die effizienteste und wirtschaftlichste ist. Seine praktische und präzise Seite bei den Temperatureinstellungen füllt immer noch die Lücke.

Technische Kriterien

Neben der verwendeten Energiequelle unterscheiden sich diese vier Arten der Zusatzheizung auch in technischen Punkten. Diese im Folgenden erläuterten Kriterien können Ihnen bei der Auswahl Ihrer Ausrüstung helfen.

  • Effizienz: Wir können die Effizienz einer Zusatzheizung anhand von zwei Daten bewerten. Die erste ist die Heizrate, also die Zeit, die das Gerät benötigt, um die gewünschte oder angeforderte Temperatur zu erreichen. Der zweite Faktor ist die Haltbarkeit, also die Fähigkeit des Geräts, die Wärme so lange wie möglich konstant zu halten.
  • Die Heizleistung: Wählen Sie Ihren nächsten Zuheizer danach, welche Fläche er beheizen soll. Für einen kleinen Raum kann eine Elektroheizung ausreichen, für eine größere Fläche entscheiden Sie sich jedoch für eine Gas- oder Ölheizung, die leistungsstärker und sparsamer ist.
  • Ergonomie: Wenn Sie präzise und einfache Einstellungen mögen, entscheiden Sie sich für elektrische Geräte, da diese einfacher zu bedienen und zu konfigurieren sind. Sie sind auch geruchlich unvergleichlich, was bei Geräten, die Gas, Öl, Heizöl oder Holz als Brennstoff verwenden, nicht der Fall ist .
  • Das Design: Natürlich ist die Ästhetik kein entscheidender oder wichtiger Punkt bei der Auswahl eines Raumheizgeräts, aber da solche Geräte ein wesentlicher Bestandteil Ihrer täglichen Umgebung sein werden, ist es besser, das Gerät zu wählen, das am besten zu Ihrer Inneneinrichtung passt . Denken Sie auch an den Ort, an dem Sie es installieren möchten, sowie an seine Größe.

  • Respekt für die Umwelt: Wenn Sie im ökologischen Bereich hohe Ansprüche stellen, können Sie berücksichtigen, wie sich die von der Zusatzheizung verwendete Energiequelle auf Ihre Umwelt auswirkt. Wenn man weiß, dass Geräte, die mit Gas, Öl oder Öl betrieben werden, bei der Verwendung Kohlendioxid ausstoßen oder dass der Strom, den man hat, aus einem Kernkraftwerk stammt, ist die Wahl nicht allzu offensichtlich.
  • Der Verbrauchspreis: Wenn Sie wissen, dass die Anschaffungspreise für Standheizungen bis auf den Holzofen und den intelligenten Heizkörper in etwa gleich sind, können Sie die Kosten Ihres Energieverbrauchs anhand der Nutzungshäufigkeit des Geräts und seines durchschnittlichen Verbrauchs abschätzen. In diesem Punkt schneidet die Art der Elektroheizung im Gegensatz zur Holzheizung am schlechtesten ab.

Schreibe einen Kommentar