Top 3 der besten 4K-PC-Bildschirme: Vergleich 2021 – Analysen und Vergleiche der besten Produkte


Um die neuesten Videospiele, Fotobearbeitungssoftware optimal nutzen zu können oder einfach nur für den visuellen Komfort im Büro, ist ein 4K-PC-Bildschirm heutzutage unverzichtbar. Und die gute Nachricht ist, dass die Preise in den letzten Monaten aufgrund des harten Wettbewerbs zwischen den verschiedenen Marken in der Branche stark gefallen sind: Samsung, LG, BenQ, Dell, Iiyama …

In diesem Kaufratgeber sehen wir uns gemeinsam die Vor- und Nachteile der derzeit besten 4K-PC-Bildschirme entsprechend Ihrem Budget an:

Welchen 4K-Monitor soll ich wählen?

Vergleich der Top 3 UHD-PC-Bildschirme

  • LG 27UD88-W
    Die Spitze der Spitze!
  • Ergebnis: 19/20
  • Größe: 27 Zoll
  • Vorteile
    Leistung
    Betrachtungswinkel 
    FreeSync
  • Nachteile
    Preis
  • BenQ EW3270U
    Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Bewertung: 18/20
  • Größe: 32 Zoll
  • Vorteile
    Preis-Leistungs-Verhältnis
    Farben und Kontrast
    FreeSync
  • Nachteile
    Klangqualität (wenn Sie keinen Lautsprecher haben)
  • Samsung U28E590D
    Für kleine Budgets
  • Bewertung: 16/20
  • Größe: 27 Zoll
  • Vorteile
    Einfach, aber effektiv.
    Unschlagbarer Preis.
    Sehkomfort
  • Nachteile
    Betrachtungswinkel

 

LG 27UD88-W: der beste 4K-Monitor auf dem Markt?

Entdecken Sie den LG 27UD88-W, ein High-End-Produkt, das zu den derzeit besten 4K-Monitoren zählt. Mit einer Größe von 27 Zoll und einem Seitenverhältnis von 16:9 bietet Ihnen der LG 27UD88-W ein ultrarealistisches Spielerlebnis ohne Farbverzerrungen, unabhängig von Ihrem Betrachtungswinkel. Konzentrieren Sie sich auf die Stärken und Schwächen dieses UHD-Bildschirms.

LG 27UD88-W

Sehen Sie sich den Preis bei Amazon an!

 

Die Stärken

Realismus  : Die Verwendung des LG 27UD88-W-Bildschirms beim Spielen von RPGs oder FPS erhöht das Spielerlebnis erheblich, dank des IPS-Panels, das durch seine sehr schöne Farbdarstellung und insbesondere sein besonders großes Sichtfeld die lebendigen Aktionen originalgetreu wiedergibt. So erhalten Sie außergewöhnliche Grafiken ohne Störungen oder Latenz.

Der Betrachtungswinkel  : Dank eines horizontalen/vertikalen Betrachtungswinkels von 178°/178° sowie drei Seiten mit extrem dünnen Rändern haben Sie auch bei schrägem Blick auf den Bildschirm ein „randloses“ und besonders originalgetreues Seherlebnis. Profitieren Sie auch von vollständiger Sicht in dunklen Bereichen dank des Black Stabilizer, der automatisch den dunkelsten Winkel erkennt und ihn für eine perfekte Sicht heller und heller macht.

Ergonomie  : Dank der OnScreen Control S/W (2.0) können Sie alles rund um das Display mit nur wenigen Klicks individuell anpassen. Unter anderem stehen Ihnen Rotationssteuerungsoptionen und 14 Screen-Split-Optionen zur Verfügung, um die Anzeigen in mehreren Fenstern zu organisieren. Der LG 27UD88-W verfügt über einen sehr dünnen und gebogenen Slim ArcLine-Standfuß, der sowohl ein elegantes Design als auch eine absolut solide Stabilität bietet.

FreeSync-Synchronisierung : Vermeiden Sie Tearing dank der FreeSync-Technologie von AMD im LG 27UD88-W-Bildschirm. Ihr Spielerlebnis kommt der Realität nahe, da alle Tränen und Ruckler aufgrund der Verzögerung zwischen der Anzeigefrequenz des Monitors und der Anzahl der von Ihrer Grafikkarte gesendeten Bilder vermieden werden.

Anschlüsse  : Das Modell LG 27UD88-W verfügt über die derzeit besten Anschlüsse in Sachen Monitor, insbesondere für die Ultra-HD-Unterstützung mit ausreichender Bildwiederholfrequenz. So ist der Monitor mit zwei HDMI 2.0-Anschlüssen, einem Display Port 1.2 und einem USB-C ausgestattet.

Die Schwachstellen

Aufwachen  : Mehrere Mac-Benutzer beschweren sich über ein zufälliges Erkennungsproblem des LG 27UD88-W beim Aufwachen aus dem Schlaf. Wenn der Bildschirm über USB C angeschlossen ist, erkennt der Mac ihn möglicherweise nicht und zeigt eine Fehlermeldung wie „USB-Zubehör deaktiviert“ an.

 

BenQ EW3270U: das derzeit beste Preis-Leistungs-Verhältnis

Die Marke BenQ soll im Bereich der Anzeigetechnologien nicht mehr präsentiert werden. Das taiwanesische Unternehmen ist nicht nur für seine hervorragenden Videoprojektoren bekannt, sondern auch auf die Herstellung von Bildschirmen spezialisiert. Das Modell EW3270U wird besonders für sein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis im Bereich der 4K-UHD-Monitore geschätzt. Hier sind die charakteristischen Merkmale dieses Bildschirms für Computer.

BenQ EW3270U

Sehen Sie sich den Preis bei Amazon an!

 

Die Stärken

Größe und Ergonomie  : Das Modell EW3270U fällt sofort durch seine große Plattendiagonale von 32 Zoll auf, die sich ideal für Multimedia- und Gaming-Anwendungen eignet. Dank der Eye-careâ„¢-Technologie, die unter anderem Low Blue Light (die blaues Licht unterdrückt) und Flicker-Free (die das Flackern eliminiert) umfasst, genießen Ihre Augen ein gesünderes und angenehmeres Seherlebnis.

Der Farbbereich  : Der EW3270U-Bildschirm verfügt über ein VA-Panel, das mit der HDR-Technologie (High Dynamic Range) und der Brightness Intelligence Plus-Technologie (BI+) verbunden ist. Die 3 Mobilteile bieten eine ultrarealistische Grafik mit sehr guter Dynamik zwischen hellem Weiß und tiefem Schwarz. Der Rec.709-Standard wird somit zu 100 % abgedeckt, während der DCI-P3-Standard zu 95 % garantiert ist.

Kontrast  : Mit einem nativen Kontrast von 3000:1 genießen Sie eine beispiellose Bildtiefe und Auflösung auf dem EW3270U-Display. Tatsächlich sorgt dieser Kontrast, der dreimal höher ist als bei herkömmlichen Monitoren, für dunkle Bilder von sehr hoher Qualität und extremer Farbwiedergabe. Beachten Sie, dass dieser ultrahohe Kontrast vom TÃœV Rheinland als für das menschliche Auge geeignet zertifiziert wurde.

FreeSync-Technologie  : Um die Frequenzverschiebungen zu beheben, die zwischen der Grafikkarte und dem Monitor auftreten können, ist der BenQ EW3270U-Bildschirm mit der FreeSync-Technologie von AMD ausgestattet. Selbst bei intensiven Gaming-Sessions werden Sie nie reißende, ruckartige oder kaputte Bilder sehen. Es handelt sich daher um einen Monitor, der für große Gamer empfohlen wird, sofern sie entsprechende Grafikkarten verwenden.

Brightness Intelligence Plus-Technologie  : Besondere Erwähnung verdient BI+ dieses BenQ EW3270U-Monitors, der es ihm ermöglicht, seine Helligkeit und Farbtemperatur automatisch an den Bildschirminhalt und die realen Umgebungslichtbedingungen anzupassen. Das Gleichgewicht zwischen Kontrast und Helligkeit wird daher maximal optimiert, um Ihnen einen hohen Sehkomfort zu bieten.

Die Schwachstellen

Tonqualität  : Auch wenn die Bildqualität bei diesem BenQ EW3270U-Monitor zu den Besten gehört, gilt das nicht für die Qualität des von seinen Lautsprechern erzeugten Tons. Um von einem hörbaren Klang profitieren zu können, ist es besser, in Lautsprecher zu investieren.

 

Samsung U28E590D: der beste günstige 4K-Monitor?

Der Samsung U28E590D-Bildschirm ist ein 28-Zoll-PC-Bildschirm, der eine sehr hohe Auflösung von 3840 x 2160 darstellen kann. Dank dieser Auflösung ist der Bildschirm in der Lage, bis zu 8 Millionen Pixel bei einer Bildwiederholfrequenz von 60 Hz darzustellen. Er eignet sich für Spiele , zeigt 4K-Inhalte an und bietet hervorragende Bilder im sRGB-Standard. Entdecken Sie unverzüglich die Stärken und Schwächen dieses Monitors.

Samsung U28E590D

Sehen Sie sich den Preis bei Amazon an!

 

Die Stärken

Der Preis  : Die größte Stärke dieses Samsung U28E590D-Monitors ist sein Verkaufspreis. Dieser für wenig Geld erhältliche Bildschirm bietet allen, die den Schritt zu Monitoren mit sehr hohen Auflösungen wagen möchten, ein hervorragendes Gerät, ohne das Sparschwein zu sprengen.

Völliges Eintauchen  : Dank einer ultraschnellen Reaktionszeit von 1 ms garantiert Ihnen der Samsung U28E590D-Monitor Klarheit und Flüssigkeit in Ihren Multimedia-Inhalten. Sie werden nie ein Stottern, Unschärfe oder Aufteilen der Bilder bemerken. In Kombination mit all dem ermöglicht die AMD FreeSync-Technologie eine gute Synchronisierung zwischen Grafikkarte und Bildschirm, sodass es bei schnellen Bewegungen nicht zu Bildfehlern kommt.

Sehkomfort  : Der Bildschirm des Samsung U28E590D wurde so konzipiert, dass Ihre Augen bei der Verwendung weniger ermüden. Dafür nutzt es zwei bekannte Technologien, nämlich die Reduzierung des blauen Lichts (das häufig die Netzhaut anregt und stimuliert und zu einer Ermüdung des Organs führt) und die Reduzierung von Bildflimmern und -flackern, sodass Sie von einem komfortableren Seherlebnis profitieren.

Multitasking-Funktionen  : Zwei Multitasking-Funktionen begleiten den Samsung U28E590D. PBP oder Picture-by-Picture ermöglicht die gleichzeitige Anzeige der von den Videoeingängen gelieferten Bilder, indem der Bildschirm in zwei Teile geteilt wird. Das PIP 2.0 oder (Picture-in-Picture 2.0) hingegen macht dasselbe mit dem Unterschied, dass der 2. Bildschirm in den ersten eingebettet ist. Dies ermöglicht Ihnen ein ordnungsgemäßes Multitasking.

Die Schwachstellen

Der Betrachtungswinkel und das Panel : Bei 178°/178° ist die Realität des Betrachtungswinkels überhaupt nicht dieselbe. Erstens, weil eine Vignettierung die Winkel aufhellt, und zweitens, weil die Qualität der Farben überhaupt nicht berücksichtigt wird, wenn wir uns den Seiten nähern. Auch bei der Farbwiedergabe ist das TN-Panel im Vergleich zu anderen Produkten der gleichen Produktreihe sehr eingeschränkt.

 

4k- oder 1080p-Monitor?

Es ist sicherlich nicht das erste Mal, dass Sie hören, dass „4K im Vergleich zu Full HD nichts ändert“. An dieser Aussage ist etwas Wahres dran, obwohl es einen echten Unterschied zwischen 4K und Full HD gibt. Welche zwischen den beiden Auflösungen soll man dann wählen? Hier ein kurzer Vergleich.

Der Unterschied

Full HD ist derzeit die beliebteste Auflösung für Videoinhalte, Mediaplayer und Fernseher. Das Bild hat eine Größe von 1920 x 1080 Pixeln, also insgesamt 2,07 Megapixel. 4K oder Ultra HD hingegen findet man eher bei Fernsehern mit einer Bildauflösung von 3840 x 2160 Pixeln und bietet viermal mehr Details als ein Full HD-Bild, da die Gesamtauflösung 8,3 Megapixel beträgt.

Die Wahl

Der Unterschied liegt also im Angebot, mit leicht auffindbaren, aber auch einfach zu handhabenden Full-HD-Inhalten und in der Schärfe der Bilder. Derzeit werden die meisten Full-HD-Videos von einem Upscaler verarbeitet, um bei der Anzeige auf einem Ultra-HD-Monitor schärfer zu werden. Doch mit der Einführung einer neuen Generation von Grafikkarten verändert sich die Lage, und mittlerweile sind immer mehr 4K-Inhalte verfügbar.

Das Problem ist, dass wir ab einem bestimmten Betrachtungsabstand (über 60 cm) den Unterschied zwischen den beiden Technologien nicht mehr wahrnehmen, daher die Behauptung „4K ändert nichts“. Während die 4K-Technologie bei einem Fernseher immer noch wie ein Gadget erscheint, ist sie bei einem PC-Monitor insofern von echtem Interesse, als der Bildschirm nur wenige Zentimeter von Ihren Augen entfernt ist und die Wahrnehmung von Details völlig anders ist.

 

Wie wählt man einen 4K-PC-Monitor aus?

Es ist nicht einfach zu entscheiden, wann Sie sich für Ihren UHD-PC-Bildschirm oder Ihren 4K-Fernseher entscheiden . Um Ihnen durch das Labyrinth der Fachbegriffe zu helfen, finden Sie hier einen kurzen Überblick darüber, was Sie beachten müssen.

Panel-Technologie

Es sind drei Technologien zu unterscheiden, die jeweils ihre Stärken und Schwächen haben.

  • Die TN-Technologie  oder Twisted Nematics ist die wirtschaftlichste und reaktivste Technologie. Dafür hat es einen recht schmalen Betrachtungswinkel und vor allem einen sehr durchschnittlichen Kontrast. Es ist besser für allgemeine Computeranwendungen geeignet.
  • Die IPS-Technologie  oder In-Plane Switching bietet eine sehr schöne Farbwiedergabe und ein hervorragendes Sichtfeld. Es bietet ein sehr gutes Bildqualitäts-/Preisverhältnis und passt sich allen Computeranwendungen an.
  • Die PVA-Technologie  oder Patterned Vertical Alignment ist hinsichtlich des Kontrasts die beste Technologie. Es eignet sich für Bildschirme, die auf Grafik spezialisiert sind.

Helligkeit und Kontrast

Die maximale Lichtintensität, die das Bildschirmpanel erzeugt, ist in Candela pro Quadratmeter (cd/m²) quantifizierbar. Im Allgemeinen zwischen 250 und 400 cd/m². Je höher dieser Wert, desto heller und deutlich sichtbarer ist die Anzeige, selbst in einem bereits gut beleuchteten Raum.

Der Kontrast wird als Verhältnis ausgedrückt und gibt das Verhältnis zwischen der Lichtintensität des weißesten und des schwärzesten Punktes an. Ein Verhältnis von 500:1 bedeutet beispielsweise, dass der Weißpunkt 500 heller als der Schwarzpunkt ist. Für den Office-Einsatz ist ein Kontrast von 500:1 völlig ausreichend. Für alles, was mit Bildbearbeitung oder Gaming zu tun hat, gilt dagegen ein Verhältnis von 1000:1 als Ausgangspunkt.

Der Betrachtungswinkel

Der Betrachtungswinkel wird oft als zwei Zahlen ausgedrückt und bezieht sich auf den maximalen Winkel, über den Bilder ihre Qualität behalten. Sobald diese Werte überschritten werden, kommt es zu einem starken Abfall des Kontrasts und der Farbmetrik. Die beiden Werte geben die Winkel in horizontaler und vertikaler Richtung an und hängen im Allgemeinen von der verwendeten Panel-Technologie (IPS, PVA, TN) ab. IPS- und PVA-Panels bieten im Allgemeinen sehr große Betrachtungswinkel von etwa 178°/178°, im Gegensatz zu TN-Panels, die 170°/170° nicht überschreiten.

Reaktionszeit

Dieser Wert wird oft kontrovers diskutiert, da er die Zustandsänderung der Flüssigkristalle des Bildschirms von „schwarz nach schwarz“ bedeuten muss (Auslöschung-Zündung-Auslöschung). Allerdings geben die Hersteller lieber einen Wert an, der einem viel kürzeren und eher schmeichelhaften „Grau-zu-Grau“-Zyklus entspricht.

Für Gamer, deren Spiele Bilder in rasender Geschwindigkeit projizieren, oder für die man sich Actionfilme ansieht, ist daher ein „schneller“ Bildschirm zu bevorzugen, auf die Gefahr hin, Geisterspuren oder Nachbilder zu finden, die das Vergnügen und Erlebnis sicherlich verderben würden.

Die Bildwiederholfrequenz

Dieser Parameter gibt die Anzahl der Bilder an, die der Bildschirm in einer Sekunde anzeigen kann. Die Auswertung erfolgt in Hertz (Hz). Die meisten Bildschirme haben eine Frequenz zwischen 50 und 60 Hz mit einem sehr stabilen Bild ohne unangenehmes Flimmern.

4K-/UHD-Bildschirme können jedoch für die außergewöhnlichsten Fälle Frequenzen von 144 Hz bis 240 Hz anzeigen. Es darf jedoch nicht vergessen werden, dass die Grafikkarte des PCs äußerst leistungsstark sein muss, um bei solchen Frequenzen mit flüssiger und unversehrter Bildqualität angezeigt zu werden. Um die Darstellung zu harmonisieren und Tearing zu vermeiden, haben Grafikkartenhersteller Synchronisationstechnologien (G-Sync und FreeSync) entwickelt.

Ergonomie

Stellen Sie die Ergonomie in Frage und bevorzugen Sie Bildschirme, die in der Höhe und Neigung verstellt werden können, um den Komfort im täglichen Gebrauch zu gewährleisten. Gebogene Monitore sind eine von Fernsehbildschirmen übernommene Innovation und haben den Vorteil, dass sie einen etwas gleichmäßigeren Betrachtungsabstand bieten und vor allem weniger empfindlich gegenüber Reflexionen sind, da Sie nicht mehr gezwungen sind, den Kopf zu drehen, um das gesamte Bild zu betrachten. Das Vorhandensein einer Fernbedienung ist ein echter Pluspunkt für die Feinabstimmung der Bildeinstellungen (Helligkeit, Kontrast, Farbtemperatur usw.).

Die Verbindung

Überprüfen Sie außerdem, ob die Anschlüsse, die Sie haben, Ihren Anforderungen und insbesondere den Ausgängen Ihrer Grafikkarte entsprechen. Dank der Unterstützung von 4K/UHD ab 60 Hz sowie den Synchronisierungstechnologien G-Sync und FreeSync bleibt der Display Port derzeit die beste Wahl in Sachen Konnektivität. Schließlich kann ein HDMI 1.4/1.4a Zugriff auf UHD ermöglichen, bevorzugen jedoch stattdessen Version 2.0 für eine effizientere Unterstützung.

Schreibe einen Kommentar