Top 3 der besten audiophilen Soundkarten: Vergleich 2021 – Analysen und Vergleiche der besten Produkte

Es gab eine Zeit, in der Soundkarten ein wesentlicher Bestandteil unserer Computer waren. Seit ihrer Entstehung wurden sie durch in die Motherboards integrierte Systeme ersetzt, die, wie zum Beispiel unsere Smartphones, begonnen haben, sich immer mehr Technologien anzueignen.

Wenn Sie jedoch Wert auf Hardware- und Softwarequalität legen, müssen Sie sich von den Angeboten dieser „Allzweck“-Karten verabschieden: Es ist Zeit, sich für eine audiophile Soundkarte zu entscheiden.

Welche audiophile Soundkarte soll ich wählen?

Beste audiophile Soundkarten Creative BlasterX AE-5 Plus
  • Creative BlasterX AE-5 Plus
    Für Spiele
  • Vorteile
    Dolby Digital- und DTS-Kompatibilität
    Immersionsqualität
  • Nachteile:
    Preis etwas hoch
Beste audiophile Soundkarten ASUS Xonar SE
  • ASUS Xonar SE
    Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Vorteile
    Gute Klangqualität
    Einfache Installation
  • Nachteile
    Unintuitive Software
Beste audiophile Soundkarten Creative Sound Blaster X-Fi HD
  • Creative Sound Blaster X-Fi HD
    Das externe Modell
  • Vorteile
    Präziser und klarer Klang
    Virtualisierungssystem 7.1
  • Nachteile
    Lieferzeit

 

1. Sound BlasterX AE-5 Plus – Der Gaming-Lautsprecher

Besser, weil es audiophil ist
Sehen Sie sich den Preis bei Amazon an

 

Indem Creative mit der Sound BlasterX AE-5 Plus eine Soundkarte anbietet, die ausschließlich dem Gaming gewidmet ist, war Creative fast gezwungen, daraus ein High-End-Produkt zu machen. Daher ist es logisch, dass wir bei diesem Produkt unter anderem Dolby Digital- und DTS-Kompatibilität finden.

 

Es war auch die perfekte Gelegenheit für das Unternehmen, möglichst vielen Menschen sein 7.1-Soundvirtualisierungssystem zu zeigen, wie es Nahimic bietet: Mit einem einfachen Stereo-Headset täuscht die Technologie von Creative Ihr Gehirn und lässt es glauben, dass Geräusche aus allen Richtungen kommen.

Dies ist umso interessanter, als der Einsatz dieser Technologie in Videospielen die Immersion verzehnfacht, ebenso wie die 120 Bilder, die bestimmte Bildschirme anzeigen können, wenn sie an Grafikkarten gekoppelt sind. modern.

Die vom Sound BlasterX AE-5 Plus gebotene Audioqualität ist offensichtlich von ausgezeichneter Qualität; sei es der Gesamtklang oder die Details, die dank der verschiedenen in die Soundkarte integrierten Technologien besser wahrnehmbar sind.

In den letzten Jahren hat sich die PC-Gaming-Community von der üblichen Kälte der Komponenten und Peripheriegeräte befreit und ist in eine Welt eingetreten, in der das Aussehen ihres Setups fast genauso wichtig ist wie die Komponenten ihrer Maschine.

Creative ist sich dessen bewusst und hat sich daher dazu entschlossen, über seinem Sound BlasterX AE-5 Plus farbige und einstellbare LEDs anzubringen und zusätzlich ein schwarzes und schlichtes Gehäuse zu verwenden, das zwischen RGB-Lüftern seinen Platz findet.

Mit rund 150 Euro ist die Gaming-Soundkarte Sound BlasterX AE-5 Plus nicht gerade günstig und das ist ihr größter Schwachpunkt. Zusätzlich zu den üblichen überteuerten Komponenten müssen Gamer für diese Soundkarte erneut ihr Geld ausgeben.

 

2. Sound Blaster X-Fi HD – Die externe Soundkarte

Besser als sein audiophiler Preis
Sehen Sie sich den Preis bei Amazon an

 

In fast allen Fällen ist die Hauptvoraussetzung für den Einsatz einer Soundkarte an Ihrem PC, dass ein PCI-Express-Anschluss verfügbar ist. Das Problem ist, dass dies je nach Motherboard nicht immer möglich ist. Die Szenarien sind vielfältig: Manchmal wird nur ein PCIe-Port von der Grafikkarte genutzt, die anderen Ports sind einfache PCIe.

 

Für die Pechvögel sind zwei PCIe-Anschlüsse vorhanden … einer davon wird zwar nicht genutzt, ist aber durch die Dicke einer Grafikkarte verdeckt. Kurz gesagt: Wenn Sie nicht das Glück haben, über zwei zugängliche PCIe-Steckplätze zu verfügen, bietet Creative mit seinem Sound Blaster X-Fi HD eine Lösung: die externe audiophile USB-Soundkarte.

Die X-Fi-Reihe war in der Welt der audiophilen Soundkarten schon immer anerkannt, und dieses HD-Modell reicht nicht aus; Im Gegenteil, es bietet einen präzisen High-End-Sound mit einer gewissen Klarheit in den verschiedenen Frequenzen. Weder Bässe noch Mitten noch Höhen kommen hier zu kurz, egal ob für Kino, Musik oder auch Videospiele.

Genau wie das Modell Sound BlasterX AE-5 Plus verfügt auch der Sound Blaster Andere Systeme, die in der beeindruckenden Software-Suite dieser externen audiophilen Soundkarte enthalten sind, optimieren das Erlebnis und lassen Ihnen gleichzeitig die Wahl, jedes Detail selbst zu optimieren.

Der Schwachpunkt dieser Soundkarte ist das mangelnde Interesse an einfachen 3,5-mm-Klinkenkopfhörern. Im Lieferumfang ist zwar ein Adapter enthalten, aber die Tatsache, dass dieser nicht standardmäßig integriert ist, beweist, dass Creative nicht damit gerechnet hat; Für den Preis ist es eine Schande.

 

3. Sound Blaster Audigy FX – Die preiswerte audiophile Soundkarte

Besser, weil es audiophile Qualität hat
Sehen Sie sich den Preis bei Amazon an

 

Die audiophile Sound Blaster Audigy FX PC-Soundkarte ist so konzipiert, dass sie für jedermann zugänglich ist. Für einen eher günstigen Preis, der unter der 40-Euro-Marke liegt, ist es offensichtlich, dass man weder optisch Spitzenklasse noch hinsichtlich Ausstattung und Gesamtqualität etwas Hervorragendes erwarten darf.

 

Der Sound Blaster Audigy FX ist nicht sehr schön und wird Ihr Setup nicht sublimieren. Durch diese Wahl erhält Creative jedoch auch die Möglichkeit, den Wiederverkaufspreis zu senken. Ohne Schnickschnack, ohne LEDs oder sogar ohne Gehäuse: Die wenigen Euro, die Sie in diese Soundkarte stecken müssen, werden der Qualität des Produkts und nicht seiner Schönheit gewidmet.

Einer der Zwecke dieser Soundkarte besteht darin, es jedem zu ermöglichen, die integrierte Soundkarte eines veralteten Computers zu ersetzen, ohne die Bank zu sprengen; Anstatt ein komplettes Motherboard zu kaufen, egal ob es in die Jahre gekommen ist oder Ihnen die Audioqualität nicht mehr ausreicht, müssen Sie nicht nur eine Handvoll Euro für die Sound Blaster Audigy FX ausgeben.

Und diese Aufgabe erfüllt sie sehr gut, denn diese Soundkarte steigert Ihr Hörerlebnis am PC um das Zehnfache: zwischen 5.1-Surround, SBX Pro Studio-Kompatibilität zur Feinabstimmung der Einstellungen für Spiele, Filme oder Musik oder sogar der Verbindungsmöglichkeit Wenn Sie zwei verschiedene Audioquellen an Ihren PC anschließen möchten, verfügt diese Karte über einige sehr interessante Funktionen.

Aber wie Sie sicher verstanden haben, handelt es sich hierbei eher um eine „Backup“-Soundkarte als um alles andere. Wenn Sie ein Neuling sind oder ein Übergangsprodukt benötigen, könnte dieser Sound Blaster Audigy FX genau das Richtige für Sie sein. Wenn Sie jedoch vorhaben, den Sound auf einem PC neu zu entdecken, müssen Sie in die gehobene Preisklasse greifen.

 

Wie installiere und verwende ich eine Soundkarte?

Physische Installation der Karte

Wie wir in der obigen Auswahl gesehen haben, kann die Installation einer Soundkarte auf zwei verschiedene Arten erfolgen. Die erste, klassischste Variante ist die Installation am PCI-Express-Port Ihres Computers. Es gibt Karten mit eigener Stromversorgung, andere müssen an die Stromversorgung des PCs angeschlossen werden. Denken Sie daran, diese Details zu überprüfen, auch wenn Karten mit eigener Stromversorgung an der Tagesordnung sind.

Die andere Lösung, wenn Sie keinen Anschluss in Ihrem PC selbst haben oder ganz einfach etwas Tragbares benötigen, besteht darin, sich für eine externe audiophile Soundkarte über USB oder Thunderbolt zu entscheiden, je nach Kompatibilität Ihres Geräts.

Installation und Nutzung der Software

Um die neue audiophile Soundkarte für den PC ordnungsgemäß nutzen zu können, ist die Installation sogenannter „Treiber“ oder „Piloten“ erforderlich. Diese Software ermöglicht es Ihrem Computer, die Karte zu erkennen und sie so optimal zu nutzen; In der Regel wird auch eine Software-Suite zur Verfeinerung der Einstellungen angeboten.

Um sie zu finden, suchen Sie einfach nach „Treiber + Name Ihrer Soundkarte“, um die Website des Herstellers zu finden und die richtigen Dateien herunterzuladen. Wenn Sie einen CD-Player haben, liegt manchmal alles auf einer CD in der Kartenschachtel.

Sobald dies alles erledigt ist, müssen Sie sich nur noch an Ihrer Soundkarte erfreuen. Im Übrigen wissen Sie zweifellos bereits, wie die verschiedenen Anschlüsse Ihrer Karte funktionieren.

 

Die vorgeschlagene Software-Suite

Wie bereits oben erwähnt, kann Ihre Nutzung einen direkten Einfluss auf das Interesse oder Nichtinteresse einer vollständigen Software-Suite haben. In einigen Fällen müssen Sie nur Audio aufnehmen, ohne viele Anpassungen vornehmen zu müssen, da die Feinabstimmung nach der Audioaufnahme erfolgt. Wenn Sie jedoch Ihre audiophile Soundkarte kaufen, um Inhalte anzuhören, helfen Ihnen die Einstellungen dabei, Ihr Erlebnis zu perfektionieren: Der Ton eines Films erfordert beispielsweise nicht die gleichen Einstellungen wie der Ton eines Videospiels.

Sehen Sie sich unsere Lieblings-Soundkarte auf Amazon an

Schreibe einen Kommentar