Top 3 der besten Boxsäcke: Vergleich 2021 – Analysen und Vergleiche der besten Produkte


Egal, ob Sie Boxen trainieren, Muskeln aufbauen, abnehmen oder einfach nur Dampf ablassen möchten, die Installation eines Boxsacks zu Hause ist ein absolutes Muss! Vorausgesetzt, Sie entscheiden sich für ein geeignetes und langlebiges Modell…

Das sehen wir in diesem Kaufratgeber, der eine Bestandsaufnahme der derzeit besten Boxsäcke entsprechend Ihrem Budget macht:

Welchen Boxsack soll ich wählen?

Vergleich der Top 3 Boxsäcke

  • OUTSHOCK PB 1500
    Topmodell!
  • Ergebnis: 19/20
  • Vorteile
    Widerstandsfähig
    Schwer
    Vielseitig
  • Nachteile
    Zur Installation im Innenbereich
  • RDX 13PC
    Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Bewertung: 18/20
  • Vorteile
    Preis-Leistungs
    -Verhältnis Komplettset
    Einstellbares Gewicht
  • Nachteile
    : Nicht schwer genug für Profis
  • OUTSHOCK Starter -Set für Kinder
  • Bewertung: 16/20
  • Vorteile
    Unschlagbarer Preis
    Einfach, aber effektiv
    Kompakt
  • Nachteile
    : Nicht für Jugendliche/Erwachsene geeignet

 

OUTSHOCK PB 1500: Der beste Boxsack auf dem Markt?

Der OUTSHOCK PB 1500 ist ein Boxsack aus Leder, der professionelle Kämpfer begeistern wird, die mit hochwertiger Ausrüstung trainieren möchten. Sein extrem widerstandsfähiger Naturlederbezug eignet sich perfekt für jeden Kampfstil, der kraftvolle Schläge und Tritte erfordert.

OUTSHOCK PB 1500

Entdecken Sie den besten Preis bei Decathlon!

 

Die Stärken

Widerstandsfähig  : Ein Boxsack der Spitzenklasse zeichnet sich durch die Qualität der für sein Design verwendeten Materialien aus. Bei diesem Modell hat sich OUTSCHOCK bei der Polsterung für das Beste entschieden: Leder. Somit ist dieser Boxsack in der Lage, die stärksten Schläge und Tritte einstecken zu können, ohne mit der Wimper zu zucken.

Dank dieser hohen Widerstandsfähigkeit gegen wiederholte Schläge können Sie intensiv trainieren und haben dabei die Garantie, dass die Tasche nicht reißt und die Stoffreste, die den Körper polstern, im Inneren vom Leder festgehalten werden.

Vielseitig  : Welche Trainingsarten auf einem Leder-Boxsack durchgeführt werden können, hängt vor allem von der Größe des Leder-Boxsacks ab. Dieser OUTSHOCK PB 1500 misst 150 cm und ist an einer geeigneten Befestigung zu befestigen. Es ist daher perfekt für einen Erwachsenen geeignet, der sowohl an seinen Schlägen (direkt, Haken usw.) als auch an seinen Tritten (Frontkick, Highkick, Lowkick usw.) arbeiten möchte. Es wird den Bedürfnissen vieler Kämpfer, Profis oder Amateure gerecht, egal ob sie Boxen, Kickboxen oder sogar Thaiboxen üben.

Die äußere PU-Beschichtung garantiert maximale Widerstandsfähigkeit und eine längere Lebensdauer der Handschuhe. Schließlich profitiert Ihr Kind von mehr Komfort dank des Netzgewebes am Daumen und an der Handfläche, das die Belüftung und Atmung der Haut optimiert.

Art des Boxsacks

Der Markt bietet verschiedene Arten von Boxsäcken an. Beispielsweise gibt es hängende Boxsäcke und Fußboxsäcke. Die Wahl des richtigen Modells hängt in der Regel von der Umgebung ab, in der Sie es installieren möchten. Wenn Sie eine starke Wand oder Decke haben, die eine schwere Last tragen kann, dann wäre der wandmontierte Boxsack oder der hängende (von der Decke hängende) Boxsack empfehlenswerter.

Wenn Ihre Decke oder Ihr Balken hingegen nicht stark genug sind oder Sie Wände aus Placo haben, ist es besser, auf ein Modell mit Füßen, auch Klopfturm genannt, zurückzugreifen. Dies muss nicht an einer Stütze befestigt werden. Er steht direkt auf dem Boden und verfügt über einen schweren Sockel, der seine Stabilität garantiert.

Taschengröße

Die Wahl der Taschengröße kann unterschiedlich sein, je nachdem, welche Ergebnisse Sie erzielen möchten und welche Art von Training Sie damit planen. Die Größe eines Boxsacks variiert im Durchschnitt zwischen 80 und 150 cm. Wir dürfen jedoch nicht vergessen, dass die endgültige Höhe von der Höhe abhängt, in der es aufgehängt wird. Vorzugsweise sollte sich der obere Teil der Tasche auf Kopfhöhe befinden, um die Anwesenheit eines Gegners zu simulieren.

Wenn Sie planen, Ihre Fäuste nur während des Trainings zu benutzen (z. B. beim Boxen), dann sollte ein 80 cm bis 110 cm großes Modell ausreichen. Tatsächlich wäre der untere Teil einer langen Tasche (bis auf Kniehöhe) für Sie völlig nutzlos.

Wenn die von Ihnen ausgeübte Kampfkunst Sie jedoch dazu zwingt, sowohl Ihre Fäuste als auch Ihre Füße zu benutzen (wie zum Beispiel beim Kickboxen ), ist die Verwendung eines Beutels von mehr als 120 cm erforderlich. Sie können dann über einen größeren Bereich an der Kraft aller Ihrer Schläge arbeiten.

Das verwendete Material

Wie Sie sich vorstellen können, muss eine Tasche, die wiederholten und explosiven Schlägen standhalten soll, sehr robust sein. Dazu muss man sehen, aus welchem ​​Material es besteht. Ein Anfänger-Boxer kann sich damit begnügen, auf einer flexibleren Leinentasche zu trainieren.

Ein fortgeschrittener Boxer, der regelmäßiger trainiert, benötigt einen Boxsack mit einer steiferen und widerstandsfähigeren Synthetikbeschichtung. Das am häufigsten verwendete Material ist Polyurethan.

Schließlich muss sich ein erfahrener Boxer, der fast täglich und intensiv trainiert, mit dem austoben, was gerade am besten ist, nämlich einem Boxsack aus echtem Leder. Dieser Taschentyp ist äußerst robust und weist eine hohe Schlag- und Abriebfestigkeit auf.

Schreibe einen Kommentar