Top 3 der besten Lockenstäbe: Vergleich 2021 – Analysen und Vergleiche der besten Produkte

Die Auswahl Ihres Lockenstabs ist nicht immer einfach. Tatsächlich gibt es so viele auf dem Markt, dass es nicht immer einfach ist, zwischen all diesen großartigen Lockenstabgeräten zu wählen. Darüber hinaus hängt alles von unserem Haartyp und unseren Wünschen in Bezug auf den Lockenstil ab. Kurz gesagt, wir möchten in der Lage sein, auszuwählen, ohne hunderte Websites durchstöbern zu müssen, um den zu finden, der zu uns passt.

Deshalb habe ich beschlossen, für Sie eine Auswahl der derzeit besten Lockenstäbe auszuwählen, die Sie möglicherweise verführen können. Für optimale Locken und Sternhaare einfach weiterlesen!

Welchen Lockenstab soll ich wählen?

GHD Curve Classic Curl Tong: Der beste Lockenstab auf dem Markt?

Mit seiner Ultra-Zonen-Technologie garantiert Ihnen das GHD-Lockengerät glamouröse und perfekte Locken in nur 5 Sekunden. Dank seines Durchmessers von 26 Millimetern werden Ihre Locken prall und garantieren einen natürlichen Effekt. Bekannt für seine professionellen Qualitätsprodukte, fasziniert uns GHD erneut mit dem GHD Curve Classic Curl Tong.

GHD Curve Classic Lockenstab

Der GHD-Lockenstab verführt dank seiner neuesten Technologie, die mit sechs Temperatursensoren ausgestattet ist, die Ihr Haar scannen und die Leistung entsprechend der Beschaffenheit Ihrer Kopfhaut anpassen. Dadurch profitieren Sie von einer Lockenform, die Ihr Haar schont, und von einem weichen und glänzenden Ergebnis. Die Ergonomie seiner Platten bietet Ihnen ein langanhaltendes Ergebnis und das sogar bei kurzen Haaren!

Durch die schnelle Aufheizung in 25 Sekunden ist Ihr Gerät mit nur einem Klick einsatzbereit. Es ist einfach zu bedienen und ermöglicht Ihnen dank seiner Keramikbeschichtung und seiner isolierenden Spitze ein komfortables und sicheres Ergebnis „wie beim Friseur“. Einziges Manko ist jedoch, dass kein Schutzhandschuh dabei ist. Angesichts der Hitze ist es für ein sicheres Looping unerlässlich, einen solchen mitzuführen.

Sein Schlafmodus ist ideal für Luftköpfe, die sich zwischen zwei Terminen die Haare kräuseln würden. Tatsächlich schaltet sich Ihr Lockenstab nach 30 Minuten ohne Benutzung automatisch aus! Der GHD ist wirklich die ideale Alternative für eine hochwertige Wiedergabe und sublimierte Haare.

 

Babyliss PRO: ein Lockenwickler in professioneller Qualität

Es ist heute nicht mehr notwendig, die Qualität der Babyliss-Geräte weiterhin zu verkaufen. In einer ständigen Dynamik, um uns optimale Locken zu bieten und unser Haar zu pflegen, bringt die Marke Babyliss PRO auf den Markt. Mit diesem Lockenstab sind hochauflösende Wellen und langanhaltendes Volumen garantiert.

BaByliss PRO BAB2512EPCE

Mit seinem Durchmesser von 60 Millimetern verspricht Ihnen dieser Lockenstab extra breite Locken für Haare mit sensationellem Volumen. Ideal für alle, die sich eine voluminöse Mähne wünschen, macht der Babyliss PRO Schluss mit plattem Haar. Sein Temperaturregler reicht bis zu 200° Grad und passt sich so jedem Haartyp an. Selbst dickes Haar lässt sich unter den Keramikplatten dieses Lockenstabs bändigen.

Allerdings hat es einen kleinen Nachteil: Die Hitze ist nicht regulierbar. Dadurch erfolgt die Lockenbildung bei maximal 135°, was für dickes und lockiges Haar nicht ganz geeignet ist. Wer hingegen normales Haar hat, für den ist dieser Haarwechselrichter genau das Richtige!

 

Wie benutzt man einen Lockenstab?

Um eine perfekte Locke zu erzielen, ist es wichtig, ein paar Grundprinzipien im Hinterkopf zu behalten … Für manche mag es einfach erscheinen, die Haare zu bändigen, für andere ist es jedoch nicht immer einfach. Deshalb geben wir Ihnen einige praktische Ratschläge für das perfekte Curling!

Denken Sie vor Beginn Ihrer Lockenbehandlung daran, Ihr Haar vorher gründlich mit einer Maskenkur zu waschen, um es gut zu pflegen. Dadurch können sie für das Erhitzen vorbereitet werden, ohne dass die Gefahr besteht, dass sie zu stark beschädigt werden. Für einen perfekten Halt der Locken sollten die Haare nicht zu sauber sein. Ein zu stark gewaschenes Haar rutscht mit Sicherheit aus und die Locken halten nicht länger als ein paar Minuten. Letztendlich kommt es wieder auf die Beschaffenheit Ihrer Haare an.

Wer dickes Haar hat, das zu Trockenheit neigt, kann seine Locken zwei Tage nach der Haarwäsche frisieren. Wenn Ihre Haare jedoch dazu neigen, fettig zu werden, können Sie sie durchaus ohne Risiko am Vortag waschen! Mit dem Lockenstab gelingt es Ihnen, Ihre Haare mühelos zu bändigen.

Bevor Sie die Locken in Angriff nehmen, ist es wichtig, Ihr Haar gut zu bürsten und sicherzustellen, dass es vollständig trocken ist. Ein feuchtes oder nasses Haar wird unter der Hitze des Bügeleisens sicherlich verbrennen. Darüber hinaus ist es unbedingt erforderlich, nicht zu viel Zeit mit einer einzelnen Strähne zu verbringen, da sonst die Gefahr einer völligen Austrocknung der Haare besteht. Vermeiden Sie außerdem, dieselbe Haarsträhne mehr als zweimal zu bearbeiten. Wenn es sich nicht wie gewünscht wellt, fahren Sie mit einem anderen fort. Wenn Ihr gesamtes Haar lockig ist, wird diese rebellische Locke verschwinden und unbemerkt bleiben!

Es kommt ganz auf das gewünschte Ergebnis an, aber im Falle einer gleichmäßigen Locke kann es sinnvoll sein, das Haar in mehrere Teile zu unterteilen. Hier kommt es ganz auf Ihren Haartyp an: Je dicker es ist, desto mehr Partien werden benötigt, damit sich die Haare am ganzen Kopf kräuseln. Im Allgemeinen ist eine Aufteilung in drei Teile ausreichend. Es variiert auch je nach Ihren Wünschen. Je mehr Teile Sie anfertigen, desto mehr Locken erhalten die Haarsträhnen und desto voluminöser wird das Ergebnis.

Wenn Sie einen zerzausten Effekt wünschen, können Sie einfach ein paar zufällige Haarsträhnen nehmen. Das heißt, ein großer Docht, dann ein kleinerer und dann einer, den man nicht berührt. Wenn Sie den „ Wellen “-Effekt wirklich betonen möchten, können Sie außerdem die Richtung der Locken ändern: einmal nach innen, einmal nach außen und so weiter …

Ein kleiner Profi-Tipp: Für ein 100 % natürliches Ergebnis locken Sie Ihr gesamtes Haar. Wenn Sie mit dem Locken fertig sind, führen Sie Ihre Finger vorsichtig zwischen den Locken hindurch, um sie aufzulockern und ihnen Leichtigkeit zu verleihen. Dann eine kleine Schicht Haarspray auftragen und fertig. Ihre Locken sind natürlich und halten problemlos den ganzen Tag!

 

Wie wählen Sie Ihren Lockenstab aus?

Die Wahl Ihres Geräts zum Lockenmachen muss einige Fragen beantworten. Um sicherzustellen, dass Ihr Lockenstab Ihrem Haartyp und Ihren Frisurenwünschen entspricht, gehen wir noch einmal auf einige wichtige Punkte zurück.

Haartyp

Zunächst ist es wichtig, einen Lockenstab auszuwählen, der zu Ihrem Haartyp passt. Bei zu brüchigem Haar verzichten wir auf ein Bügeleisen mit nur einer Hitze und auf ein Bügeleisen mit hoher Leistung. Bei dünnem und dünnem Haar sollte eine Erwärmung auf maximal 180° ausreichen. Bei starker Hitze benötigen Sie keinen Lockenstab, da dieser mit der Zeit Ihre Haare verbrennt. Für dickeres Haar ist ein Lockenstab bei maximal 200° genau das Richtige. Wenn sich Ihr Haar jedoch bei geringerer Hitze kräuselt, können Sie es ruhig so belassen. Je niedriger die Hitze, desto länger bleiben Ihre schönen Haare erhalten.

Erhitzungszeit

Dann ist die Erhitzungszeit, um die Haarsträhne zu locken, sehr wichtig. Ideal ist ein Gerät, das Locken in 5 bis 8 Sekunden pro Docht erzeugt. Dadurch wird vermieden, dass das Haar zu sehr geschädigt wird, wenn es zu lange darauf bleibt, was letztendlich zur Zerstörung des Haares führt.

Ergonomie

Auch die Ergonomie des Lockenwicklers ist ein wichtiger Punkt. Wir bevorzugen einen leichten Lockenstab mit drehbarem Kabel und ausreichend Länge, um einen guten Halt zu gewährleisten. Dank des drehbaren Kabels können Sie sich frei um Ihr Gerät bewegen. Eine Kabellänge von 2 Metern sollte für ein komfortables Curling ausreichen.

Eisendurchmesser

Der letzte Punkt besteht darin, den Verwendungszweck zu definieren. Wenn Sie sich nach dichten Locken sehnen, ist ein kleiner Durchmesser genau das Richtige für Sie. Wenn Sie hingegen auf der Suche nach größeren Locken sind, ist es besser, sich für einen Teller mit einem ziemlich großen Durchmesser zu entscheiden. Eine Platte zwischen 40 und 50 Millimeter für XXL-Locken und etwa 20 Millimeter für klassische Locken. Unterhalb dieser Größe haben Sie dichtere Locken.

Sie möchten sich nicht zwischen den beiden entscheiden? Lockenstäbe mit konischer Platte sind ideal, um Ihrer Kreativität beim Haarstyling freien Lauf zu lassen!

Schreibe einen Kommentar