Top 3 der besten Wischbesen: Vergleich 2021 – Analysen und Vergleiche der besten Produkte


Fällt es Ihnen schwer, Hausarbeiten zu erledigen, und Sie wischen selten den Boden? Viele von uns tun das, aber es ist keine gute Idee. Tatsächlich besteht die Gefahr, dass Ihr Boden beschädigt wird und sich Bakterien vermehren. Damit sie nicht an Boden verlieren, ist es notwendig, sich mit einem guten Wischmopp auszustatten.

Diese Bezüge sind wiederverwendbar und können in der Waschmaschine gewaschen werden. Sie müssen jedoch daran denken, sie von Zeit zu Zeit zu wechseln.

Der Vileda EasyWring Ultra Max bietet eine sehr zufriedenstellende Reinigung und ist vielseitig einsetzbar: Sie können viele Arten von Oberflächen, von Holz bis hin zu Fliesen, behandeln, ohne Schäden zu riskieren.

Interessant ist neben dem Besen selbst auch der mitgelieferte Eimer: Er verfügt über ein System zum Auswringen, ohne dass man die Hände auf den Mopp legen muss. Es ist sowohl sauberer als auch viel weniger mühsam.

Da dieses Komplettset preislich recht günstig ist, muss man im Vergleich zu High-End-Modellen mit einer etwas geringeren Verarbeitungsqualität rechnen: Vor allem der Griff wirkt etwas fragiler. Allerdings bleibt das Produkt stabil, wenn man etwas vorsichtig ist.

Da der Eimer sehr robust ist, können Sie den Griff auch direkt austauschen.

Starke Punkte

  • Komplettset zum kleinen Preis

  • Reinigt Böden gründlich
  • Die Handhabung ist nicht ermüdend

Schwache Punkte

  • Teleskopstiel zur Ãœberprüfung

Meine Meinung

Der Vileda EasyWring Ultra Max ist preisgünstig und logischerweise etwas weniger langlebig als die High-End-Konkurrenz. Aber es ist zugänglich, effizient und praktisch: Sie können es verwenden, ohne zu ermüden und ohne schmutzig zu werden. Es reinigt sowohl Badezimmerfliesen als auch Laminatböden.

 

Wie benutzt man einen Mopp?

Da der magische Besen, der alles für uns tun kann, erst noch erfunden werden muss (wer weiß, was die Zukunft bringt!), ist es am besten zu wissen, wie man mit einem Mopp den Boden sauber hält. Wenn Sie kein großer Fan von Reinigung sind, können Sie sicher sein, dass es nicht kompliziert ist.

Es gibt zwei Hauptphasen.

Zuerst die Vorbereitung:

  • Entfernen Sie Kleinmöbel und Teppiche aus dem zu reinigenden Raum.
  • Fegen (oder saugen). Andernfalls kann sich Schmutz auf dem Mopp ansammeln und die Reinigung beeinträchtigen.

Dann der Durchgang des Wischmopps:

  • Wenn Sie einen Dampfreiniger haben, füllen Sie den Tank mit Wasser.

Bei klassischeren Modellen füllen Sie einen Eimer mit Wasser und einem für Ihren Boden geeigneten Reinigungsmittel (befolgen Sie die Anweisungen auf der Verpackung des Reinigungsmittels) und lassen Sie ihn dann einweichen.

Streuen Sie bei Wischmodellen eine Mischung aus Wasser und Reinigungsmittel auf den Boden.

  • Abfluss.
  • Gehen Sie mit dem Mopp hin und her, auf ausgewählten Quadraten oder indem Sie Achter zeichnen.

Optimieren Sie Ihre Route: Beginnen Sie an Orten, die weit von der Tür entfernt sind, bis Sie sie erreichen. Sie müssen nur warten, bis alles getrocknet ist, und Ihre Ausrüstung für das nächste Mal reinigen.

Schreibe einen Kommentar