Die 7 besten Schlafsäcke fürs Camping – Analyse und Vergleiche

Campen, wandern, ein Abenteuer erleben; Wir alle nehmen uns gerne ein paar Tage frei, um den Stress des Alltags zu bewältigen. Damit ein Aufenthalt unter freiem Himmel ein echter Erfolg wird, muss man allerdings in einiges an Ausrüstung investieren; Und der beste Schlafsack fürs Camping gehört zum unverzichtbaren Gepäck. Wer besser sagt, der sagt, er solle sein Geld in einen zufriedenstellenden Kauf stecken.

Wie trifft man die beste Wahl? Woran erkennt man ein gutes Produkt? Was ist zu tun, um einen Fehlkauf zu vermeiden? Die Fragen beschäftigen Sie sicherlich, denn die Vielfalt der Auswahlmöglichkeiten ist im Handel unvermeidbar. Wie dem auch sei, die Auswahl des richtigen Produkts ist keineswegs unmöglich.

Auch dieser vergleichende Beitrag führt Sie zwischen Vorschlägen und Ratschlägen an Ihr Ziel.

Ein Campingschlafsack mit integrierter Matratze sorgt mit Sicherheit für die beste Schlafgelegenheit im Zelt. Unabhängig von den vorgefassten Meinungen ist es jedoch notwendig, sich auf die wahre Natur der Ausrüstung zu konzentrieren, bevor man die Vorzüge eines bestimmten Modells hervorhebt.

Während der Suche müssen Sie sich daher für die Eigenschaften interessieren, die Ihren Anforderungen entsprechen. Es geht darum, das Material entsprechend Ihren Zwecken und Verwendungstendenzen zu bewerten.

Man sollte auch bedenken, dass wir alle unterschiedliche Bedürfnisse und Vorlieben haben. Deshalb müssen wir es vermeiden, uns auf subjektive Meinungen zu konzentrieren. Um den besten Schlafsack zu finden, müssen Sie auf die Details zum Design der Ausrüstung achten.

In dieser Rezension finden Sie einige Erklärungen dazu. Schauen Sie sich zunächst die Liste der am besten bewerteten Produkte auf dem Markt an.

Nachfolgend stellen wir die besten Schlafsäcke fürs Camping vor:

1. Agemore XL Camping-Schlafsack



Dieser Schlafsack ist gepolstert und wiegt 2,2 kg. Es besteht aus Polyester und hat ein herausnehmbares Flanellfutter. Diese Tasche bietet einen einzigen Platz, aber die Größe XL (230 cm x 89 cm). Außerdem verfügt es über einen Zwei-Wege-Reißverschluss. Es verfügt außerdem über eine winddichte Stange und eine Innentasche zur Aufbewahrung.

Verlassen Sie sich auf diesen Schlafsack, wenn Sie im Spätherbst, Winter oder frühen Frühling campen möchten. Darüber hinaus ermöglicht seine Konstruktion eine gute Wärmedämmung über einen Temperaturbereich von -5°C bis +5°C. Darüber hinaus ist dieser Schlafsack aufgrund seiner Abmessungen ca.

Dieser Schlafsack zeichnet sich durch seine reißfeste, wasserdichte und widerstandsfähige Qualität aus. Darüber hinaus ist ein Kompressionsüberzug im Lieferumfang enthalten. Kurz gesagt, das Preis-Leistungs-Verhältnis ist für jeden Geldbeutel von Vorteil.

2. Terra Hiker Ultraleichter Camping-Schlafsack



Dieser Schlafsack wird mit einem Kompressionssack angeboten. Seine Schale und sein Futter bestehen aus Nylon und seine Wattierung besteht aus Entendaunen. Das Gewicht dieser Tasche entspricht dem einer 1-Liter-Flasche Wasser. Darüber hinaus verfügt die Tasche über einen Reißverschluss, der in zwei Richtungen verschiebbar ist. Es hat auch eine Kapuze und einen Kragen. Darüber hinaus lässt sich der Kragen mit einer Kordel verstellen.

Sie können sich für diesen Schlafsack entscheiden, wenn Sie in einem geografischen Gebiet mit besonders kaltem Klima campen möchten. Tatsächlich hält seine Wärmedämmung einer Außentemperatur von -6°C bis +7°C stand. Entscheiden Sie sich auch für diesen Schlafsack, wenn Sie sehr oft mitten in der Natur campen; Die Widerstandsfähigkeit seines Textils ist in diesem Fall sehr vorteilhaft.

Dieser Schlafsack zeichnet sich unter anderem durch seine wasserabweisende und winddichte Qualität aus.

3. TOMSHOO 86 Doppelschlafsack  



Dieser Doppelschlafsack hat eine Abmessung von 220 x 152 cm. Es verfügt über eine 190T-Polyesterschale und ein gebürstetes Stofffutter. Die Füllung besteht aus Hohlfasern und besteht aus dicken und dünnen Teilen. Thomshoo wird mit einer Aufbewahrungstasche geliefert.

Tomshoo empfiehlt sich für alle, die im Sommer und Herbst eine bequeme Schlafverstärkung für zwei Personen anstreben.

Zu den Vorteilen dieses Modells zählen das Vorhandensein von vier Reißverschlüssen und die Möglichkeit, ihn im Cover-Modus einzusetzen.

4. ARAER Leichte wasserdichte Schlafsackdecke mit 2 Kissen



Araer besteht aus Baumwoll- und Polyestergewebe und bietet zwei Stellplätze für Camper. Es kann jedoch in zwei unabhängige Taschen unterteilt werden. Araer ist wasserdicht und wird mit zwei Kissen geliefert. Außerdem ist in der Verpackung eine Transporttasche enthalten.

Dieses für den Einsatz in allen Jahreszeiten geeignete Modell wird Campern empfohlen, die sich vom Wetter nicht abhalten lassen. Für dieses Produkt können Sie sich insbesondere dann entscheiden, wenn Sie ein großer Fan von Wintercamping sind .

Kompakt und leicht zeichnet sich Araer durch seinen einfachen Transport aus.

5. MOUNTAINTOP Compact Ultralight-Decke



Die Komforttemperatur dieses Modells liegt zwischen 4°C und 10°C. Seine Wattierung besteht zu 95 % aus Daunen und seine Beschichtung aus 380T-Nylon ist wasserdicht. Dieses Modell zeichnet sich durch seine verstellbare, halbkreisförmige Kapuze aus.

Ob Sie ein Fan des Bergsteigens oder Wanderns in den Bergen sind , Mountaintop wird perfekt zu Ihnen passen. Darüber hinaus können sich diejenigen, die bei einer Temperatur von -5°C unter freiem Himmel schlafen möchten, auf die Widerstandsfähigkeit dieser Ausrüstung verlassen.

Der Berggipfel zeichnet sich durch seine Leichtigkeit aus.

6. Mountain Warehouse Hohlfaserisolierte Campingtasche



Im entfalteten Zustand hat diese Tasche eine Abmessung von 220 x 98 cm. Die Polsterung besteht aus isolierender Mikrofaser und die Beschichtung aus strapazierfähigem Polyester-Ripstop. Im gepackten Zustand misst Mountain Warehouse nur 32 cm x 45 cm.

Wenn Sie in ein Reisebett investieren möchten, das Sie in der kalten Jahreszeit warm hält , entscheiden Sie sich für dieses Modell. Sein mit Fleece gefüttertes Bett ermöglicht Ihnen auch bei kaltem Wetter ruhige Nächte .

Dieses Modell zeichnet sich durch seinen Zwei-Wege-Reißverschluss aus.

7. Schlafsack gefüllt mit Kunstfasern

Die Außenhülle dieser Schlafsackdecke besteht aus 230T Polyester. Die Füllung besteht aus Kunstfasern, die bei niedrigen Temperaturen feuchtigkeitsbeständig sind. Im aufgeklappten Zustand misst Songmics 220 cm x 84 cm. Darüber hinaus schließt die Haube und begrenzt das Risiko eines Wärmeverlusts.

Songmics profitieren von der 4-Jahreszeiten-Qualität und eignen sich für alle Kategorien von Abenteurern. Darüber hinaus ist der Einsatz für einen Temperaturbereich von -5°C bis 15°C geeignet.

Besonders das Preis-Leistungs-Verhältnis kommt diesem Outdoor-Matratzenbezug von Songmics zugute.

 

Was ist ein Schlafsack?

Schlafsäcke bzw. Campingdecken und Biwakmatratzen sind Outdoor-Schlaflösungen, die sich wie ein Kokon entfalten. Sie wurden entwickelt, um den Körper des Benutzers während einer Nachtruhe im Freien bei optimaler Wärme zu halten. Außerdem sind sie wind- und wasserdicht.Bester-Schlafsack-zum-Camping

Diese Outdoor-Bettwäschelösungen bestehen im Allgemeinen aus einer Nylon-, Polyester- oder Mikrofaserhülle. Darüber hinaus können sie mit Kunstfasern oder Daunen gefüllt werden. Das Futter besteht meist aus sehr weichen Textilien wie Flanell oder sogar Fleece.

Diese Outdoor-Bettwäsche soll den Benutzer vollständig umhüllen und verfügt dennoch über Reißverschlüsse auf einer oder beiden Seiten. Was seine Konfigurationen angeht, kann es mit integrierten Kissen, einer verstellbaren Kapuze, Aufbewahrungstaschen oder sogar einem Moskitonetz für das Gesicht ausgestattet werden.

Diese Taschen sind in Konfigurationen für ein bis zwei Personen erhältlich. Einige Modelle bereiten sich auch auf einen vollständigen Einsatz als Deckung vor. Camper, die mit einer aufblasbaren Matratze übernachten , sollten vorrangig diese Deckentaschen kaufen. Sie können sich aber auch für die Anschaffung eines aufblasbaren Schlafsacks entscheiden .

Bezüglich der Transportart gilt: Die Camping- und Biwakdeckenmatratze lässt sich immer zusammengerollt in einer Transporttasche verstauen. Es kann daher am Rucksack aufgehängt oder während der Reise problemlos im Kofferraum des Autos verstaut werden.

Die Form des Schlafsacks

Insbesondere gibt es 4 Arten von Schlafsäcken. Jedes Formular ist für einen bestimmten Verwendungszweck bestimmt. Jede Taschenform bestimmt auch das Verhältnis von Komfort und Bewegungsfreiheit. Hier sind die Details, die Ihnen helfen werden, Ihre Auswahl hinsichtlich dieser 4 verschiedenen Formen von Liegeplätzen mit Außenüberdachung einzugrenzen:

Rechteckig

Die meisten „Kokonkojen“ im Freien sind rechteckig gestaltet, um maximalen Komfort und größere Bewegungsfreiheit zu ermöglichen. Die rechteckige Form ermöglicht es Campern auch, zusammenzubauen, um ein doppeltes Kokon-Bodenbett zu erhalten. Dafür ist natürlich die Kompatibilität zwischen den Reißverschlüssen notwendig.

Genauer gesagt müssen die linken und rechten Verschlüsse der beiden Bettwarenteile korrekt zusammenpassen können. Die Kompatibilität liegt also auf der Ebene der Form und Länge der Reißverschlüsse.

Halbrechteckig oder fassförmig

Halbrechteckige oder tonnenförmige Modelle werden häufig von Wanderern und Rucksackcampern genutzt. Mit ihrer konischen Form speichern und speichern diese Kokonbetten für den Außenbereich die Wärme während der Nachtruhe besser. Außerdem ermöglicht die Fassform, dass der Benutzer weniger eingeengt ist.

Barrel-Modelle eignen sich daher für Camper, die den Komfort eines großen Kokons mit der weichen Wärme einer Bettdecke verbinden möchten.

Mumie

Wie der Name schon sagt, erinnern die Taschen in ihrer Form an eine Mumie. Sie haben einen breiten oberen Teil und einen schmalen unteren Teil. Sie entsprechen daher nicht den Erwartungen derjenigen, die in einer Kokonkoje Bewegungsfreiheit genießen möchten.

Andererseits sind sie leichter und einfacher zu transportieren. Diese Modelle empfehlen sich daher für Camper und Wanderer, die jede Nacht das Lager wechseln.

Doppelsitzer

Die Double-Up-Modelle wurden speziell für die Campingprojekte von Paaren und Kleinfamilien entwickelt. In Kombination mit einem Luftbett bieten sie den Luxus absoluten Komforts. Außerdem können sie bei Bedarf in zwei unabhängige Matratzenbezüge aufgeteilt werden. Natürlich sind diese Modelle schwerer zu transportieren.

Die verschiedenen Arten von Schlafsäcken

Generell werden Matratzenbezüge in drei verschiedenen Ausführungen angeboten, wobei jede Kategorie der saisonalen Kompatibilität entspricht. Daher finden wir auf dem Markt Modelle, die für den Sommer, die Wintersaison, die heiße Jahreszeit und die Übergangszeit geeignet sind.

Bevor man sich für eine seriöse Marke entscheidet oder auf ein Billigprodukt zurückgreift, ist es daher zunächst notwendig, das Außenklima des begehrten Campingplatzes zu definieren, um keine Fehlentscheidung zu treffen.

Modelle für den Sommergebrauch

Cocoon-Matratzen für den Sommergebrauch sind so konzipiert, dass sie zum Schlafen im Freien in Bereichen mit einer Temperatur von -1,111 °C und mehr geeignet sind. Diese Modelle sind leichter, da sie aus einer dünnen Isolierbeschichtung bestehen. Daher sind sie auch kompakter und besser für Rucksacktouristen geeignet.

Diese Taschen haben alle einen langen Reißverschluss und werden meist ohne Kapuze und Kragen angeboten. Sie können als Decken verwendet werden, wenn Camper eine Bodenplane als Schlafplatz mitbringen möchten. Sie werden in sehr einfachen Konfigurationen angeboten und profitieren von einem sehr wettbewerbsfähigen Preis.

Drei-Jahreszeiten-Modelle

Letztere werden für den Einsatz in einem Bereich mit einer Temperatur von -6°C und mehr angeboten. Sie eignen sich gut für Campingprojekte im Frühling, Sommer und Herbst. Auch Bergwanderer können sich für den Einsatz entscheiden, um dem Risiko einer Unterkühlung in großer Höhe vor dem Schlafengehen zu entgehen.

Die besten dieser Modelle sind mit verstellbaren Kapuzen, Kragen und isolierten Verschlüssen ausgestattet.

Modelle für den Wintereinsatz

Die Deckenkojen für Winterausflüge verfügen über alle Kälteschutzfunktionen des Vorgängermodells. Diese Taschen sind außerdem mit einem dicken Isolationssystem ausgestattet und daher voluminöser. In jedem Fall gewährleistet diese zusätzliche Größe die Isolierleistung des Materials.

Um die Unannehmlichkeiten zu vermeiden, die mit der Menge an Taschen einhergehen, sollten diese Art von Taschen in einer speziellen Tragetasche verpackt werden.

Die Art der Polsterung

Es ist mehr als wichtig, sich vor dem Kauf über die Art der Polsterung des Kokonschläfers zu informieren. Im Allgemeinen finden wir auf dem Markt Füllungen mit Daunen und solche mit synthetischen Fasern. Jede dieser beiden Optionen hat ihre Vor- und Nachteile.

Runter

Bettdecken sind leicht und bieten dennoch eine bessere Wärmeisolierung. Schlafsäcke, die damit gepolstert sind, sind daher praktischer und lassen sich gleichzeitig leichter komprimieren. Natürlich sind Daunen teurer als Kunstfasern. Ihr Preis richtet sich jedoch nach der guten Qualität der Polsterung.

Üblicherweise schätzen die Hersteller die Füllrate zwischen 600 und 900 ein, sodass die Kosten für Daunenschlafsäcke um diese beiden Werte schwanken. In diesem Fall gilt: Je höher die Zahl, desto besser speichert der Beutel die Wärme.

Synthetik

Die synthetischen Materialien, die als Polsterung für Schlafsäcke dienen, bestehen meist aus Polyester. Polyesterfasern nehmen kein Wasser auf, sind aber schwerer. Damit gepolsterte Taschen sind für den Einsatz in Gebieten mit besonders feuchtem Klima oder besonders feuchten Verhältnissen geeignet. Außerdem kosten sie weniger.

Wasserdichte Daunenisolierung

Unbestreitbar sind Bettdecken im Vergleich zu synthetischen Fasern angenehmer. Bei Kontakt mit Feuchtigkeit neigen sie jedoch dazu, ihre Isolierwirkung zu verlieren. Damit auch in feuchter Umgebung jeder in den Genuss eines mit Daunen gepolsterten Kokon-Liegeplatzes kommt, bieten die Hersteller daher Modelle mit gegen Feuchtigkeit behandelten Daunen an.

Weitere zu berücksichtigende Funktionen

Lassen Sie uns vor Ihrer endgültigen Entscheidung noch einen letzten Punkt ansprechen. Damit Sie keine bedauerliche Entscheidung treffen, denken Sie daran, die Beschaffenheit des Außenmaterials und des Futters, der Kapuze, das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von Aufbewahrungstaschen usw. zu berücksichtigen. Sie sollten alle Details, die die Designqualität der Outdoor-Cocoon-Liege ausmachen, gezielt berücksichtigen.

Die Schale und das Futter

Die Schlafsäcke verfügen stets über eine reißfeste und wasserdichte Außenbeschichtung. Meistens haben sie Nylon- oder Polyesterbezüge. Bei den mit Kunstfasern gepolsterten Modellen sind die Bezüge generell gegen die Gefahr des Eindringens von Wasser verstärkt behandelt.

Futter besteht oft aus Materialien, die dazu beitragen, unseren tropfenden Nachtschweiß abzuleiten. Wählen Sie Ihre Liegeplätze vorzugsweise mit weichen und luftigen Einlagen wie Flanell. Darüber hinaus wird in der warmen Jahreszeit die Verwendung eines Campingschlafsacks aus Flanell empfohlen.

Um die Wirksamkeit der Anti-Feuchtigkeits-Behandlung der Hülle Ihres Matratzenbezugs sicherzustellen, führen Sie außerdem den folgenden Test durch:

  • Befeuchten Sie ein Tuch mit Wasser;
  • Führen Sie das Tuch über das Innenfutter der Tasche.
  • Wenn Wasser eindringt, ist die Beschichtung nicht wasserdicht genug. Ansonsten können Sie beruhigt sein.

Die Haube

Wenn wir über Schlafsäcke sprechen, dürfen wir die Kapuze nicht vergessen. Wenn wir schlafen, neigt unser Körper dazu, Wärme über unseren Kopf abzuleiten. Wenn Sie daher in der kalten Jahreszeit beim Schlafen Ihren Kopf nicht bedecken, besteht die Gefahr, dass Ihnen noch mehr kalt wird.

Auch wenn sie mit Wolle oder hochwertigen Daunen gefüllt sind , können Schlafsäcke gegen Kälteeinbrüche wirkungslos sein, wenn sie keine Kapuze haben. Diese Tatsache richtet sich insbesondere an Camper, die gerne in geografische Gebiete mit besonders kaltem Klima vordringen.

Wenn dies der Fall ist, sollten Sie sich also immer eine Schlafdecke mit Kapuze besorgen. Seien Sie auch an Modellen mit verstellbarer Kapuze interessiert. Sie begrenzen den Wärmeverlust wirksamer.

Aufbewahrungstaschen

Sicherlich sind Aufbewahrungstaschen an einem Schlafteil nicht unbedingt notwendig! In jedem Fall gehören Sie möglicherweise zu den Menschen, die vor dem Schlafengehen gerne Musik auf ihrem iPod oder Telefon hören. Um Ihr Gerät nicht zu verlieren, benötigen Sie daher einen Matratzenbezug mit Aufbewahrungstaschen!

Genauer gesagt können diese Taschen zur Aufbewahrung wichtiger Ausrüstungsgegenstände genutzt werden, die Sie nachts griffbereit haben müssen. Denken Sie also trotzdem darüber nach, welche Taschenmodelle es gibt.

Die Tasche für die Kissen

Bei einigen Schlafsackmodellen befindet sich im inneren oberen Teil eine Art Tasche, in der ein oder zwei Kissen untergebracht werden können. Diese Modelle sind sehr praktisch und eignen sich für Camper, die ohne Kissen nicht schlafen können. Darüber hinaus ist es möglich, diese Kissentaschen mit einem Badetuch, Kleidung, einer Daunenjacke oder anderem zu füllen.

Taschenkissen

Einige Hersteller bieten Taschenkissen in der Verpackung ihrer Schlafsäcke an. Tatsächlich handelt es sich dabei um kleine Kissenbezüge, die mit Kleidungsstücken oder Textilien gefüllt werden können, die man gerade nicht unbedingt nutzt. Wenn Ihnen diese Lösung nicht gefällt, können Sie jederzeit Campingkissen oder sogar aufblasbare Kissen kaufen.

 

Schreibe einen Kommentar