Die 4 besten 32-Zoll-Fernseher – Analyse und Vergleiche

Der 32-Zoll-Fernseher ist zum Standard geworden, da er sowohl in kleine Wohnungen als auch in große Wohnzimmer passt. Auf dem heutigen Markt ist es relativ schwierig, das richtige Modell zu finden. Aber dieser Leitfaden hilft Ihnen bei der Auswahl des besten 32-Zoll-Fernsehers mit einwandfreier Bildqualität.

Was ist der beste 32-Zoll-Fernseher?

Der Fernsehsektor ist stark gesättigt, da täglich neue Marken und Modelle auf den Markt kommen. Wenn dies Ihr erster Kauf ist, wird dringend empfohlen, einen Vergleich durchzuführen, um eine bessere Wahl zu treffen.

Nachfolgend stellen wir die besten 32-Zoll-Fernseher vor:

1. Hitachi 32-Zoll-Fernseher



Dieser Fernseher der Marke Hitachi ist einer der besten 32-Zoll-Fernseher, die auf dem Markt erhältlich sind. Dies ist ein Full-HD-LED-Fernseher, der vollständig mit WLAN kompatibel ist.

Das Gerät passt sich auch an Anwendungen wie YouTube, Fransat und Netflix an. Für eine einfache Bedienung ist außerdem Bluetooth-Technologie integriert. Die Bildqualität ist mit der Auflösung von 1920 x 1080 Pixel atemberaubend.

Mit seinem eleganten Design kann dieser Fernseher in verschiedenen Räumen Ihres Zuhauses installiert werden. Dieser Fernseher profitiert außerdem von einem USB-Anschluss, einem Composite-Eingang und drei HDMI-Buchsen.

2. 32-Zoll-CHiQ-Smart-TV



Mit diesem Fernseher mit 32-Zoll-Bildschirm können Sie Ihre Fernsehprogramme, Ihre Filme, Ihre Serien und Ihre Videospiele in vollem Umfang genießen. Das Bild ist mit einer HD-Auflösung von 1366 x 768 von ausgezeichneter Qualität.

Da es sich um einen Smart-TV handelt, können Sie problemlos verschiedene Apps wie YouTube, Facebook, Netflix, Prime Video und mehr nutzen. Eine der besten Optionen, die dieses Gerät bietet, ist die Möglichkeit, im Internet zu surfen, ohne einen Computer zu benötigen.

Auf diese Weise können Sie bequem mit Ihrer Fernbedienung alle Plattformen im Netz besuchen.

3. Philips Led 32FPH4100 Energieklasse A



Mit einer Leistung von 16 W können Sie Ihre Lieblingsserien unermüdlich mit einem Bild in Full HD-Qualität (1080p) und einer unglaublichen Surround-Soundqualität ansehen.

Optionen wie der USB-Eingang, die Scart-Buchse, der HDMI-Anschluss und die DVI-Buchse ermöglichen den Anschluss jeglicher Peripheriegeräte.

4. Sony KDL32WD750



Sein ultraschlankes Design bietet die Möglichkeit, es auf jeder Art von Träger zu installieren und sogar an der Wand zu befestigen. Dieser 1080p-HDTV profitiert von LED Edge Frame Dimming und X-Reality Pro- Technologie , um jedes Pixel für optimale Klarheit zu verbessern. Sie haben auch WLAN und Miracast.

5. LG 32LH500D mit DVB-T2



Er ist wahrscheinlich einer der günstigsten, aber qualitativ hochwertigen Fernseher auf dem Markt und bietet eine HD-Auflösung von 1366 x 768.

Der Ton gewinnt mit Dolby Digital Plus mit einer Leistung von 6 W an Leistung. Mit dem im Kabeldemodulator vorintegrierten TNT HD-Tuner können Sie Ihre Lieblingssendungen aufnehmen.

6. Samsung UE32J4000 Bild-in-Bild-HDTV



Mit einem schlichten und eleganten Design werden die Bilder, die in sehr hoher Auflösung (1080p) auf dem LED-Panel übertragen werden, über das Bild-in-Bild-System klar und präzise übertragen.

Mit der Energieklasse A+ können Sie per USB- oder HDMI-Anschluss ohne Einschränkungen DVB-T schauen oder Inhalte auf Ihren Peripheriegeräten lesen.

Die verschiedenen TV-Typen und die Fachsprache im Bereich Fernseher

Was Fernsehgeräte betrifft, könnten wir bei den neuen Begriffen, die in letzter Zeit aufgetaucht sind, verwechselt werden. OLED, LCD, Led, 3D-TV und viele andere manchmal unverständliche Ausdrücke können Sie bei der Auswahl verwirren.

LCD- und LED-Modelle

Derzeit ist der Markt mit LCD- und LED-Modellen überschwemmt. Diese beiden Geräte mit HD- und Ultra-HD-Auflösung arbeiten mit Leuchtdioden (kurz LED). Diese beleuchten den LCD-Bildschirm und können sehr klein sein. Abhängig von der verwendeten Technologie können einige Teile des Bildschirms heller sein als andere, was zu einer Mischung aus dunklen und hellen Bereichen führt. Dies wird als aktives Dimmen oder lokales Dimmen bezeichnet.

Es entstehen dann mehrere Lichtspiele mit Flüssigkristallen. Es wird geschätzt, dass ein 32-Zoll-LED-Fernseher bei etwa 200 US-Dollar beginnt, während ein 90-Zoll-Spitzenmodell mehr als 8.000 US-Dollar einbringen kann.

Die meisten LCD-Fernseher verfügen über LEDs (Hintergrundbeleuchtung) an den Rändern des Panels. Die fortschrittlichsten Modelle können dann von der aktiven Dimmung profitieren. Bei den LED-Modellen profitieren sie direkt von LEDs hinter dem Bildschirm, unter einem Raster, wo jede Zone unabhängig abgedunkelt oder aufgehellt werden kann. Dies sorgt für eine präzisere Hintergrundbeleuchtung und ein kontrastreicheres Bild. Die Hintergrundbeleuchtung des gesamten Bildschirms ist für High-End-Modelle vorgesehen.

Derzeit gibt es auch mehr LCD-Bildschirme mit Quantum-Dot-Technologie. Letzteres zielt auf ein Maximum an Farben und eine bessere Helligkeit ab. Bildschirme, die diese Art von Technologie integrieren, verfügen über eine zusätzliche Schicht.

Hinzu kommen nanokristalline Punkte unterschiedlicher Größe, die aufleuchten, wenn die LED-Hintergrundbeleuchtung sie erreicht. Dadurch erhält man ein Spektrum mit breiterer Farbgebung und besserer Leuchtkraft. Auf dem Markt rühmt sich die Marke Samsung, bei diesen QLED-Produkten die Quantenpunkttechnologie zu verwenden. Diese Technologie sollte nicht mit OLED gemischt werden.

Zu den Vorteilen der LED/LCD-Technologie gehören die große Preisvielfalt und die verschiedenen verfügbaren Größen. Außerdem leuchtet die Platte immer, auch wenn der Raum sonnig ist. Die Auflösung wird durch die Hintergrundbeleuchtung und das Quantenpunktsystem erheblich verbessert. Auf der Preisseite gibt es günstige 4K-Ultra-HD-Fernseher.

Der größte Nachteil dieser Modelle besteht jedoch darin, dass Schattendetails verloren gehen, da die Pixel nicht vollständig schwarz werden können. Bei einer schnellen Bewegung auf dem Bildschirm fallen uns schnell gewisse Unvollkommenheiten auf den Bildern auf. In vielen Fällen sehen wir nichts oder praktisch nichts, wenn wir uns auf die Seite stellen, also sobald wir aus der Achse geraten.

OLED-Modelle

Es ist ein viel fortschrittlicheres Produkt. Es ist nicht hinterleuchtet, sondern nutzt direkt eine organische LED-Schicht, die auf Pixelebene gesteuert wird. Dadurch ist es möglich, einen einwandfreien Kontrast zu erzielen. Die Qualität der Bilder kann man leicht erkennen, wenn man ein Feuerwerk auf dem Bildschirm betrachtet.

Derzeit ist LG die führende Marke bei der Perfektionierung von OLED für große Bildschirme. Konkurrenten wie Sony, Philips oder auch Panasonic drängen schon bald in die Branche.

Es ist zu beachten, dass die meisten Modelle mit dieser Technologie eine Auflösung in Ultra HD 4K bieten. Allerdings gibt es noch einige Modelle in HD-OLED. Diese sind im Allgemeinen günstiger. Der Preis für einen 55-Zoll-HD-Fernseher wird auf rund 2.000 US-Dollar und für ein 65-Zoll-Ultra-HD-4K-Modell auf mehr als 5.000 US-Dollar geschätzt.

Die Vorteile von OLED sind unbestreitbar. Unter anderem sind die Bilder unabhängig von der Blickachse von sehr guter Qualität und präzisen Farben. Aber das hat natürlich seinen Preis, der nicht immer für jedermann erschwinglich ist. Da es sich um eine neue Entdeckung handelt, bleibt die Meinung von Experten ungewiss, ob der Bildschirm seine Qualität behält oder zu lange ein statisches Bild anzeigt.

Gebogene Bildschirme: Sind sie notwendig?

Expertenmeinungen gehen im Allgemeinen davon aus, dass gebogene Bildschirme lediglich dazu gedacht sind, Aufmerksamkeit zu erregen und ein Design zu bieten, das sich von der Masse abhebt . Ob OLED oder 4K-LCD, das Prinzip besteht laut Hersteller darin, ein immersives Erlebnis noch weiter zu fördern.

Mehrere Experimente kommen jedoch zu dem Schluss, dass diese gebogenen Platten nicht nur keinen technischen Vorteil, sondern auch viele Nachteile haben. Als Bonus krümmt ihre Form das Bild und verringert gleichzeitig seitliche Betrachtungswinkel. Bei LED-Modellen ist eine gleichmäßige Beleuchtung weniger gut möglich.

Andere Studien zeigen, dass diese gekrümmten Bildschirme dazu neigen, den Betrachter stärker zu ermüden. Andere Nutzer bestreiten jedoch, dass sie bei der Umstellung auf gebogene Platten keine Veränderung bemerkt hätten. Der Preisunterschied ist in jedem Fall vorhanden, da gebogene Fernseher teurer sind. Für einen gebogenen 65-Zoll-4K-LCD-Bildschirm rechnen Sie mit 200 US-Dollar mehr als für einen Flachbildfernseher.

Die Weltmarktführer in diesem Bereich bleiben LG und Samsung. Andere Marken haben sich nicht an ihr Design gewagt. Und die wenigen Unternehmen, die sich in der Branche positioniert haben, orientieren sich nach und nach auf den klassischen Flachbildschirm.

Smart-TVs: Smart-TVs gibt es bereits überall

Heutzutage können Fernseher keine einfachen Fernseher mehr bleiben. Sie sind eher als multifunktionale und intelligente Objekte erhältlich. So stellen wir fest, dass viele aktuelle Modelle bereits mit Spielen ausgestattet sind, mit WLAN verbunden sind, mit Doppeltuner … Sie sind sogar darauf ausgelegt, eine Anwendung zu starten, um Filme herunterzuladen, die Veröffentlichung in sozialen Netzwerken zu fördern …

Auch bei den Schnittstellen gibt es eine deutliche Verbesserung. LG, Vizio und jetzt Samsung sparen nicht daran, am unteren Rand des Displays eine Leiste mit Navigationssymbolen anzubringen. Dies führt dazu, dass mehrere Unternehmen Anwendungen und Systeme für das Fernsehen anbieten, wie Google mit Android TV, Roku und seine intuitive Benutzeroberfläche …

Denn derzeit verfügen Smart-TVs über eine Vielzahl von Funktionen wie Pandora, Netflix, Hulu… Achten Sie beim Kauf darauf, dass Sie die Dienste erhalten, die Sie wirklich benötigen.

Wenn es in der Vergangenheit extrem schwierig war, eine „bequeme“ Option an einem Fernseher zu haben, ist es jetzt genau das Gegenteil, denn es ist extrem schwierig (wenn nicht unmöglich), einen Fernseher zu finden, der nicht intelligent ist. . Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Smart TV zum aktuellen Standard wird. Es ist daher kein wesentliches Kaufkriterium mehr.

Warum sollten Sie einen neuen 32-Zoll-Fernseher kaufen?

Auf dem heutigen Markt greifen viele auf die 55-Zoll- oder 70-Zoll-Modelle zurück. Natürlich möchte jeder zu Hause einen riesigen Bildschirm haben , aber der Platz reicht nicht immer aus. Wenn Sie in einer kleinen Wohnung wohnen, benötigen Sie unbedingt einen kleinen Fernseher . Der 32-Zoll-Bildschirm ist in Ordnung, wenn der Stuhl, auf dem Sie Ihre Lieblingssendungen sehen möchten, 4 bis 7 Fuß entfernt ist. Diese Displaygröße eignet sich auch am besten, wenn Sie ein Gamer sind und so nah wie möglich am Bildschirm bleiben möchten.

Darüber hinaus eignet sich die 32“-Variante auch dann, wenn Sie das Set gerne leicht bewegen möchten. Wenn Sie Ihren Partner beim Anschauen eines Spiels nicht stören möchten, wissen Sie, dass Sie ihn problemlos ins Wohnzimmer oder in ein anderes Zimmer transportieren können. Und außerdem ist es nicht zu sperrig und kann überall platziert werden. Schließlich ist der Kaufpreis ein entscheidender Faktor. Für eine größere Schnittstelle müssen Sie nur ein paar hundert Dollar ausgeben, im Gegensatz zu mehreren.

Wie wählt man den richtigen 32-Zoll-Fernseher aus?

Bildschirmauflösung:

Da die Schnittstelle verkleinert ist, muss man sich mit einer HD-Auflösung begnügen. Wer die Vorteile von 4K nutzen möchte, muss auf ein größeres Modell zurückgreifen.

Aktualisierungsstufe:

Die Aktualisierungsrate der Schnittstelle wird in Hertz (Hz) berechnet. Eine schnelle Rate (ca. 120 Hz) bietet eine bessere Leistung bei schnellen Bewegungen auf dem Bildschirm (Spiele, Sport usw.) als eine Bildwiederholfrequenz von 60 Hz.

Smart-TV-Optionen:

Auch die 32-Zoll-Modelle sind mit allen intelligenten Funktionen der großen Workstations ausgestattet. Integriertes WLAN, Verfügbarkeit eines Ethernet-Anschlusses, mit USB-Recorder … es liegt an Ihnen, die Optionen zu wählen , die Sie bevorzugen.

Die verschiedenen Einträge:

Wenn Sie regelmäßig Spiele spielen möchten, entscheiden Sie sich insbesondere für HDMI . Wählen Sie mindestens zwei HDMI-Eingänge, um mehrere Geräte anzuschließen.

Bestseller bei 32-Zoll-Fernsehern

Schreibe einen Kommentar